• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Bleifrei – was gilt denn nun wirklich?

Drucken PDF

Bleifrei HSchleswig-Holstein: Jagd ab dem 1.4.2015 bleifrei“ oder „Schleswig-Holstein ist das erste Bundesland, das ab 2015 ausschließlich bleifrei jagt“ – solche oder ähnliche Aussagen wurden in den letzten Wochen fälschlicherweise immer wieder in den Medien auch der Jagdpresse vorbereitet.

Doch was ist richtig? Welche Munition darf ab dem kommenden Jagdjahr in Schleswig-Holstein jagdlich noch genutzt werden? Diese Fragen von verunsicherten Jägerinnen und Jägern erreichen uns in der LJV-Geschäftsstelle regelmäßig.

Fakt ist, dass hier die Regelungen des § 29 des Landesjagdgesetzes zu beachten sind. Demnach ist schon seit mehreren Jahren die Jagd auf Wasserwild mit Bleischroten verboten. Mit der neuen Änderung des Landesjagdgesetztes wird nun ab dem 1.4.2015 zusätzlich verboten, bei der Jagd auf Wild Büchsenmunition mit bleihaltigen Geschossen sowie bleihaltige Flintenlaufgeschosse zu verwenden.

Damit ist die Jagd auf Niederwild und Flugwild (mit Ausnahme des Wasserwildes) weiterhin mit Bleischroten möglich. Darüber hinaus darf auch bei der Ausübung des Jagdschutzes (Erlegung von Nichtwild) weiterhin bleihaltige Büchsenmunition verwendet werden.

Verboten:

  • Bleihaltige Flintenlaufgeschosse bei der Jagd auf Wild
  • Bleihaltige Büchsengeschosse bei der Jagd auf Wild
  • Bleischrote bei der Jagd auf Wasserwild

Erlaubt:

  • Bleifreie Flintenlaufgeschosse bei der Jagd auf Wild
  • Bleifreie Büchsengeschosse bei der Jagd auf Wild
  • Bleihaltige Büchsengeschosse bei der Erlegung von Nichtwild im Rahmen des Jagdschutzes
  • Bleifreie Schrotpatronen bei der Jagd auf Wasserwild
  • Bleischrote bei der Jagd auf Nieder-, Raub- und Flugwild (mit Ausnahme des Wasserwildes)
  • Bleihaltige Kurzwaffenmunition

Verstöße gegen die Verbote können als Ordnungswidrigkeit mit eine Geldbuße bis 5.000 € geahndet werden. Daneben kann die Einziehung des Jagdscheines für bestimmte Zeit angeordnet beziehungsweise der Jagdschein versagt werden.

 

Hier gib´s die Regelung zum Nachlesen im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Schleswig-Holstein (Seite 100)  http://lissh.lvn.parlanet.de/…/infot…/gvb/2014/XQQGVB146.pdf

 

 



Aktiv werden

Mond am 18.11.17
Neumond
Nächster Neumond:
Sonntag, 19.11.17
Nächster Vollmond:
Sonntag, 03.12.17

Termine

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Beginn: 20.10.2017, 14:00
Ort: Husum

Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig
Beginn: 18.11.2017, 18:10
Ort: Schleswig

Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Beginn: 25.01.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700

Bläserseminar
Beginn: 16.02.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00
Ort: Rendsburg

Wild- und Jagdschadensseminar
Beginn: 27.04.2018, 09:00
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...