Veranstaltungen
19.01.2018, 22:12 Uhr

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Helfer gesucht! Der Landesbläserwettbewerb am 17.6.2018 in Husum wirft schon seine Schatten voraus. Wir suchen dringend Helfer, die sich in das neue Auswerteprogramm einarbeiten wollen. Es ist nicht schwer. Ihr bekommt eine Extraschulung und dann kann es losgehen. Bitte melden bei M.R. Wargenau-Hahn Tel.: 04632/7515 oder landesblaeserobfrau1@gmx.de@
Nummer: 68/17
Status: Buchung auf Warteliste
Beginn: 20.10.2017, 14:00 Uhr
Ende: 13.06.2018, 17:00 Uhr
Ort: Husum
Max. Teiln.: 0
Buchungen: 0
Freie Plätze: 0

Horn im Horn bunt-k


Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Dieses Seminar ist die Voraussetzung für Jäger, die sich als Jagdaufseher bestätigen lassen wollen. Das Seminar kostet 175€ für Mitglieder des LJV und 350€ für Nichtmitglieder.
Nummer: 1/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 25.01.2018, 09:00 Uhr
Ende: 27.01.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00 Uhr
Leitung: Christopher von Dollen
Zielgruppe: Mitglieder des LJV, künftige Jagdaufseher
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 67
Freie Plätze: 0
Gebühren: € 175

Jagd- und Naturschutzseminar 2018

Voraussetzung zur Bestätigung von Jagdaufsehern

Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V. veranstaltet vom 25. – 27. Januar 2018 in Osdorf (bei Gettorf/ Kreis Rendsburg-Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700, ein Jagd- und Naturschutzseminar für alle LJV-Mitglieder und sonstige Interessierte. Die Veranstaltung ist nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifikationsgesetz Schleswig-Holstein anerkannt.

Meldeschluss:

Anmeldung online unter www.ljv-sh.de (Veranstaltungen) oder schriftlich mit dem abgedruckten Anmeldeformular bitte bis zum 15. Januar 2018 an die Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e. V., Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek, senden.

Die Lehrgangsgebühr beträgt für LJV-Mitglieder 175 Euro und für Nichtmitglieder 350 Euro.

In der Seminargebühr sind alle Mittagsessen und Kaffeegedecke für die Dauer der Veranstaltung enthalten.

Seminarleitung:      Christopher von Dollen

Seminarthemen:

Jagd – was ist das? Definition und Argumentation.

Naturschutzrecht heute.

Deckungs- und Schutzpflanzungen im Revier.

Einführung in das Jagdrecht

Wildtierkataster Schleswig-Holstein.

Aktuelle jagd- und naturschutzgesetzgeberische Entwicklungen.

Versicherungen und Unfallverhütung im Jagdbetrieb.

Der Jagdschutz – Rechte und Pflichten des Jägers (mit Rollenspiel)

Aktuelle Herausforderung des Landschaftswandels –Wechselwirkung zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Klimaveränderungen

Das Waffenrecht aus Sicht des Jägers.

Der Jäger in der Öffentlichkeit.

Der Hegeauftrag in der Praxis.

 

(Änderungen des Programms vorbehalten)

-LJV-


Motorsägenlehrgang
Teilnahmebedingungen für den Motorsägenkurs sind eine komplette Schnittschutzausrüstung ( Schnittschutzschuhe, Schnittschutzhose & Motorsägenhelm )sowie das mind. Alter von 18 Jahren. Der Preis beträgt 65,-€ für Mitglieder des LJV und 90,- für Nichtmitglieder ( incl. Mittagessen)
Nummer: 39/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 03.02.2018, 09:00 Uhr
Ende: 03.02.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 02.02.2018, 12:00 Uhr
Ort: Dibbern`s Gasthof Noerer Straße 47 24251 Osdorf
Max. Teiln.: 16
Buchungen: 6
Freie Plätze: 10

Motorsägenlehrgang
Teilnahmebedingungen für den Motorsägenkurs sind eine komplette Schnittschutzausrüstung ( Schnittschutzschuhe, Schnittschutzhose & Motorsägenhelm )sowie das mind. Alter von 18 Jahren. Der Preis beträgt 65,-€ für Mitglieder des LJV und 90,- für Nichtmitglieder ( incl. Mittagessen)
Nummer: 42/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 10.02.2018, 09:00 Uhr
Ende: 10.02.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 09.02.2018, 12:00 Uhr
Ort: Dibbern`s Gasthof Noerer Straße 20 24251 Osdorf
Max. Teiln.: 16
Buchungen: 5
Freie Plätze: 11

Bläserseminar
Hier findet jeder Jagdhornbläser/in ein interessantes Thema. Die Übungsleiter können auf jeden einzelnen Teilnehmer/in eingehen, wenn es um Ansatz -und Atemtechnik oder die „schönen Töne“ geht. Die Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen, sowie auch das praxisnahe Jagdhornblasen in Kleinformationen, diesmal zusätzlich auch für B-Parforcehörner, stehen bei diesem Seminar auf dem Programm. Im Hinblick auf unseren nächsten Landesbläserwettbewerb in Husum, der nach einer einjährigen Pause am 17. Juni 2018 im Schlosshof und Schlosspark in Husum stattfindet, finden die Teilnehmer auch hochkarätige Wertungsrichter als Übungsleiter, die so manchen Tipp geben und die Bläser bestmöglich vorbereiten können. So ist auch eine Einheit Notenlehre angedacht. Bei den ES-Hörnern wird neben der Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen- und Kleinformationen neben der Tonbildung auch ein Schwerpunkt auf die Stopftechnik und den Bass gelegt. Es wird sogar ein Seminar mit Basisunterricht für Anfänger geben. Am Sonntag gibt es dann noch die Möglichkeit noch nicht erarbeitete gewünschte Themen zu wählen. Auch der Wunsch wieder einmal auf dem Alphorn zu musizieren wird erfüllt. Vielleicht gibt es auf dem nächsten LBW eine neue Wertungsklasse? Für die gute Unterkunft und Verpflegung sorgt wie immer das von allen bisherigen Seminarteilnehmern geschätzte Team des Jugendfeuerwehrzentrums.
Nummer: 2/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 16.02.2018, 17:00 Uhr
Ende: 18.02.2018, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00 Uhr
Leitung: M.R. Wargenau-Hahn
Zielgruppe: Jagdhornbläser
Ort: Rendsburg
Gebühren: € 98.00

 Horn im Horn bunt-k

Hier findet jeder Jagdhornbläser/in ein interessantes Thema. Die Übungsleiter können auf jeden einzelnen Teilnehmer/in eingehen, wenn es um Ansatz -und Atemtechnik oder die „schönen Töne“ geht. Die Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen, sowie auch das praxisnahe Jagdhornblasen in Kleinformationen, diesmal zusätzlich auch für B-Parforcehörner, stehen bei diesem Seminar auf dem Programm.

Im Hinblick auf unseren nächsten Landesbläserwettbewerb in Husum, der nach einer einjährigen Pause am 17. Juni 2018 im Schlosshof und Schlosspark in Husum stattfindet, finden die Teilnehmer auch hochkarätige Wertungsrichter als Übungsleiter, die so manchen Tipp geben und die Bläser bestmöglich vorbereiten können. So ist auch eine Einheit Notenlehre angedacht.

Bei den ES-Hörnern wird neben der Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen- und Kleinformationen neben der Tonbildung auch ein Schwerpunkt auf die Stopftechnik und den Bass gelegt. Es wird sogar ein Seminar mit Basisunterricht für Anfänger geben.

Am Sonntag gibt es dann noch die Möglichkeit noch nicht erarbeitete gewünschte Themen zu wählen. Auch der Wunsch wieder einmal auf dem Alphorn zu musizieren wird erfüllt. Vielleicht gibt es auf dem nächsten LBW eine neue Wertungsklasse?

Für die gute Unterkunft und Verpflegung sorgt wie immer das von allen bisherigen Seminarteilnehmern geschätzte Team des Jugendfeuerwehrzentrums.

Frühzeitige Anmeldung erleichtert dem Team des Landesbläservorstandes die Auswahl der Übungsleiter und die gesamte Organisation. Wer als Übungsleiter dabei sein wird, kann bei der LBO erfragt werden.    

Zur Anmeldung bitte das Anmeldeformular ausfüllen, das hier heruntergeladen werden kann ( s. oben) oder beim LJV in 24220 Flintbek, Böhnhusener Weg 6 erhältlich ist . Die Anmeldung erfolgt dann schriftlich über die Landesbläserobfrau:

Mandi-Rose Wargenau-Hahn, Pommernweg 9, 24972 Steinbergkirche,

E-Mail:  landesblaeserobfrau1@gmx.de   Fax: 04632/876374   Tel:   04632 / 75 15


Auftaktveranstaltung des JägerinnenForums Schleswig-Holstein
Das neugegründete Jägerinnenforum im LJV S-H lädt am Donnerstag, den 22.Februar 2018 um 18:00 Uhr ins zu einer Vortragsveranstaltung ein.
Nummer: 3/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 22.02.2018, 18:00 Uhr
Ende: 22.02.2018, 22:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.02.2018, 12:00 Uhr
Leitung: Yvonne Scharl-Blöcker; Organisatorin
Zielgruppe: Jägerinnen
Ort: Hotel Schützenheim am Kanal in Westerrönfeld/Rendsburg
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 8
Freie Plätze: 52
Gebühren: € 5

Liebe Jägerinnen,

das neugegründete Jägerinnenforum im LJV S-H lädt am Donnerstag, den 22.Februar 2018 um 18:00 Uhr ins Hotel Schützenheim am Kanal in Westerrönfeld/Rendsburg zu einer Vortragsveranstaltung ein. 

1. Vortrag Gert G. von Harling " Die Jagd wird weiblicher."

Gert G. Von Harling ist Deutschlands meistgelesener zeitgenössischer Jagdbuchautor. Der vielfach ausgezeichnete Jagdjournalist setzt in seinen mehr als 90 veröffentlichten Büchern Zeichen für die Daseinsberechtigung von Jagd und Jägern.

2. Vortrag Herr Daniels: " Pelznutzung und Artenschutz nachhaltig in Einklang bringen. " 

Herr Daniels vertritt die ganz neu gegründete Fellwechsel GmbH im DJV. Er ist der Leiter der Abbalgstation in Rastatt.

Das Jägerinnenforum/LJV S-H freut sich alle Jägerinnen zu dieser hochaktuellen Veranstaltung einzuladen, um auch über die Ziele und weitere Veranstaltungen zu berichten. Wir bitten um Anmeldung bis 19.2. beim LJV. (Begrenzte Teilnehmerinnenzahl)

Wir freuen uns sehr auf euer/ihr Kommen!

Mit herzlichem Waidmannsheil !

Yvonne Scharl-Blöcker; Organisatorin


Motorsägenlehrgang
Teilnahmebedingungen für den Motorsägenkurs sind eine komplette Schnittschutzausrüstung ( Schnittschutzschuhe, Schnittschutzhose & Motorsägenhelm )sowie das mind. Alter von 18 Jahren. Der Preis beträgt 65,-€ für Mitglieder des LJV und 90,- für Nichtmitglieder ( incl. Mittagessen)
Nummer: 83/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 03.03.2018, 09:00 Uhr
Ende: 03.03.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 02.03.2018, 12:00 Uhr
Ort: Dibbern`s Gasthof Noerer Straße 47 24251 Osdorf
Max. Teiln.: 16
Buchungen: 3
Freie Plätze: 13

Wild- und Jagdschadensseminar
Weiterbildungsseminar für bestellte Wildschadensschätzer - Wild- und Jagdschäden richtig einschätzen, bewerten und Konflikte vermeiden.
Nummer: 4/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.04.2018, 09:00 Uhr
Ende: 27.04.2018, 17:00 Uhr
Leitung: LJV SH/ LWK SH/ BNUR
Zielgruppe: Wildschadensschätzer etc.
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster
Gebühren: € 75

Der Wild- und Jagdschadensersatz steht sowohl auf der Seite der Jagdausübungsberechtigten, der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer als auch der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschafter von Flächen in der Diskussion. In diesem Zusammenhang kommen auf die amtlich bestellten Wild- und Jagdschadensschätzer und auf die zuständigen Sachbearbeiter der örtlichen Ordnungsbehörden besondere Aufgaben zu. 

Veranstalter: Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V.;  Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein; Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume

Tagungsprogramm:

  • Wild- und Jagdschaden – Rechtsgrundlagen und Verfahren; Dr. Horst Schulz / Rechtsanwalt und Notar/ Kreisjägermeister in Lübeck
  • Methodik und Praxis der Wildschadensaufnahme im Wald; Reinhard Schulte, Bezirksförsterei Stormarn, Segeberg Ost, Lübeck            
  • Mediationsverfahren bei Jagd- und Wildschäden; Stefan Habermann / Mediator für Jagd- und Wildschaden  
  • Methodik und Praxis der Wild- und Jagdschadensschätzung; Dipl. Ing. Klaus Henningsen / Öffentlich bestellter Sachverständiger/ Wildschadensschätzer

(Änderungen im Ablauf vorbehalten)

Anmeldung erfolgt unter:

Bildungszentrum für Natur
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Telefon: 04347 704-787
Fax: 04347 704-790
E-Mail:  anmeldung@bnur.landsh.de
Homepage: www.bnur.schleswig-holstein.de


LJV-Jagdleiter-Seminar
Gesellschaftsjagden stehen und fallen mit ihrer Organisation. Rechtzeitig vor Beginn der Treib- und Drückjagden bietet der LJV das passende Seminar: An Beispielen werden rechtliche Vorschriften und Unfallverhütung aus Sicht von Berufsgenossenschaft und Versicherung näher erläutert. Dazu geht’s um wichtige Punkte zur Planung und Durchführung von Drück- und Treibjagden. Abschließend werden praktische Jagdvorbereitungen einer Gesellschaftsjagd im Revier vorgestellt.
Nummer: 98/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 08.05.2018, 09:00 Uhr
Ende: 08.05.2018, 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.04.2018, 08:00 Uhr
Leitung: LJV SH
Zielgruppe: LJV Mitglieder
Ort: Landgasthof Goldener Hahn Am Dorfplatz 1 24641 Stuvenborn
Max. Teiln.: 70
Buchungen: 23
Freie Plätze: 47
Gebühren: € 40

PROGRAMM

Der Jagdleiter – seine Rechte und Pflichten im zivil- und strafrechtlichen Bereich, Unfallprävention, allgemeine Anforderungen bei Gesellschaftsjagten

Der Jagdleiter im Spannungsfeld zwischen effektiver Schalenwildbewirtschaftung und größtmöglicher Sicherheit.

Vortrag: Oragnisation – Nachsuchengespanne

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 70 Personen beschränkt.

Die Gebühr beträgt 40 € (inkl. Mittagessen/ohne Getränke) für LJV-Mirglieder und 80€ für Nichtmitglieder.


Landesbläserwettbewerb 2018 in Husum
Große Ereignisse werfen ihre langen Schatten voraus. Es ist wieder soweit. Der nächste Landesbläserwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 17. Juni 2018 an der Westküste in Husum statt - der grauen Stadt am Meer, wo natürlichen am Wettbewerbstag die Sonne strahlt !! Es wird wieder ein“ Kombiwettbewerb“ sein, bei dem Jagdsignale und Kürstücke geblasen werden. Ausrichter ist die KJS Nordfriesland. Neben den Wertungsklassen für Pless- und B-Parforcehörner "A","B","C" und "G" ist für die Jugend eine Extraklasse eingerichtet. Die "ES"-Hörner gehen natürlich auch an der Start. In der Katergorie "Kleinformationen" können sich u.a. auch Alphörner dem Wettbewerb stellen.
Nummer: 5/18
Status: Buchung möglich
Beginn: 17.06.2018, 08:00 Uhr
Ende: 17.06.2018, 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 10.04.2018, 23:00 Uhr
Ort: Husum, Friedrich V.- Allee Schlosspark
Max. Teiln.: 700
Buchungen: 0
Freie Plätze: 700

Jungjägerkompaktkurs 2018
Der Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des ersten Jagdscheins findet wieder in Zusammenarbeit mit der Husumer Jagdschule und der JugendPRONatur in Nordfriesland statt.
Nummer: 84/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 14.07.2018, 08:00 Uhr
Ende: 09.08.2018, 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.04.2018, 07:00 Uhr
Leitung: Christoph Rabeler
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)
Max. Teiln.: 15
Buchungen: 5
Freie Plätze: 10
Gebühren: € 1100

J.Krüger Jungjäger-1Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des Jagdscheins wird in den Sommerferien angeboten.

Dieser Kursus ist ein Sonderangebot der Jagdschule Husum der KJS Nordfriesland für Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (maximal 15 Teilnehmer – es gilt das Windhundverfahren). Dieser Kursus wird durch jugendPROnatur unterstützt.

In den Kursgebühren sind enthalten: Ein Lehrbuch, Munition für die Grundausbildung, die Benutzung von Leihwaffen, Lernmaterial inklusive Kopien, die Teilnahme an einem Fangjagdseminar sowie Schießstandgebühren und die Prüfungsgebühr.

Unterrichtsbereiche:

  • Haar- und Federwild
  • Wildbiologie und Krankheiten
  • Versorgen und Verwerten von Wild
  • Wildbrethygiene
  • Jagdliche Praxis und Brauchtum
  • Jagdhunde, Hundehaltung, Führung
  • Hunderassen und ihre Verwendung
  • Hundekrankheiten
  • Naturschutz, Land- und Waldbau
  • Wildhege, Biotope
  • Wild- und Jagdschadenverhütung
  • Jagd- und Waffenrecht
  • Waffentechnik und Munition
  • Innen-, Außen- und Zielballistik
  • Praktische Schießausbildung mit der Flinte, der Büchse und der Kurzwaffe
Mit Beginn des Kurses muss die Mitgliedschaft im Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V. durch Aufnahmeantrag und die Hauptwohnung in Schleswig-Holstein nachgewiesen sein. (Das erste Mitgliedsjahr ist beitragsfrei.)
 
Die Unterkunftskosten sind zusätzlich zu entrichten.
 

weitere Informationen beim Kursleiter:

Christoph Rabeler
Rott 1
25872 Ostenfeld
Tel.: 04845 / 7132
Fax: 04845 / 7906067
Mobil: 0173 / 9159815
E-Mail: crrabeler@t-online.de

Michael