Veranstaltungen
21.11.2017, 18:37 Uhr

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Helfer gesucht! Der Landesbläserwettbewerb am 17.6.2018 in Husum wirft schon seine Schatten voraus. Wir suchen dringend Helfer, die sich in das neue Auswerteprogramm einarbeiten wollen. Es ist nicht schwer. Ihr bekommt eine Extraschulung und dann kann es losgehen. Bitte melden bei M.R. Wargenau-Hahn Tel.: 04632/7515 oder landesblaeserobfrau1@gmx.de@
Nummer: 68/17
Status: Buchung auf Warteliste
Beginn: 20.10.2017, 14:00 Uhr
Ende: 13.06.2018, 17:00 Uhr
Ort: Husum
Max. Teiln.: 0
Buchungen: 0
Freie Plätze: 0

Horn im Horn bunt-k


Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Dieses Seminar ist die Voraussetzung für Jäger, die sich als Jagdaufseher bestätigen lassen wollen. Das Seminar kostet 175€ für Mitglieder des LJV und 350€ für Nichtmitglieder.
Nummer: 1/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 25.01.2018, 09:00 Uhr
Ende: 27.01.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00 Uhr
Leitung: Christopher von Dollen
Zielgruppe: Mitglieder des LJV, künftige Jagdaufseher
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 39
Freie Plätze: 21
Gebühren: € 175

Jagd- und Naturschutzseminar 2018

Voraussetzung zur Bestätigung von Jagdaufsehern

Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V. veranstaltet vom 25. – 27. Januar 2018 in Osdorf (bei Gettorf/ Kreis Rendsburg-Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700, ein Jagd- und Naturschutzseminar für alle LJV-Mitglieder und sonstige Interessierte. Die Veranstaltung ist nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifikationsgesetz Schleswig-Holstein anerkannt.

Meldeschluss:

Anmeldung online unter www.ljv-sh.de (Veranstaltungen) oder schriftlich mit dem abgedruckten Anmeldeformular bitte bis zum 15. Januar 2018 an die Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e. V., Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek, senden.

Die Lehrgangsgebühr beträgt für LJV-Mitglieder 175 Euro und für Nichtmitglieder 350 Euro.

In der Seminargebühr sind alle Mittagsessen und Kaffeegedecke für die Dauer der Veranstaltung enthalten.

Seminarleitung:      Christopher von Dollen

Seminarthemen:

Jagd – was ist das? Definition und Argumentation.

Naturschutzrecht heute.

Deckungs- und Schutzpflanzungen im Revier.

Einführung in das Jagdrecht

Wildtierkataster Schleswig-Holstein.

Aktuelle jagd- und naturschutzgesetzgeberische Entwicklungen.

Versicherungen und Unfallverhütung im Jagdbetrieb.

Der Jagdschutz – Rechte und Pflichten des Jägers (mit Rollenspiel)

Aktuelle Herausforderung des Landschaftswandels –Wechselwirkung zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Klimaveränderungen

Das Waffenrecht aus Sicht des Jägers.

Der Jäger in der Öffentlichkeit.

Der Hegeauftrag in der Praxis.

 

(Änderungen des Programms vorbehalten)

-LJV-


Bläserseminar
Hier findet jeder Jagdhornbläser/in ein interessantes Thema. Die Übungsleiter können auf jeden einzelnen Teilnehmer/in eingehen, wenn es um Ansatz -und Atemtechnik oder die „schönen Töne“ geht. Die Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen, sowie auch das praxisnahe Jagdhornblasen in Kleinformationen, diesmal zusätzlich auch für B-Parforcehörner, stehen bei diesem Seminar auf dem Programm. Im Hinblick auf unseren nächsten Landesbläserwettbewerb in Husum, der nach einer einjährigen Pause am 17. Juni 2018 im Schlosshof und Schlosspark in Husum stattfindet, finden die Teilnehmer auch hochkarätige Wertungsrichter als Übungsleiter, die so manchen Tipp geben und die Bläser bestmöglich vorbereiten können. So ist auch eine Einheit Notenlehre angedacht. Bei den ES-Hörnern wird neben der Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen- und Kleinformationen neben der Tonbildung auch ein Schwerpunkt auf die Stopftechnik und den Bass gelegt. Es wird sogar ein Seminar mit Basisunterricht für Anfänger geben. Am Sonntag gibt es dann noch die Möglichkeit noch nicht erarbeitete gewünschte Themen zu wählen. Auch der Wunsch wieder einmal auf dem Alphorn zu musizieren wird erfüllt. Vielleicht gibt es auf dem nächsten LBW eine neue Wertungsklasse? Für die gute Unterkunft und Verpflegung sorgt wie immer das von allen bisherigen Seminarteilnehmern geschätzte Team des Jugendfeuerwehrzentrums.
Nummer: 2/18
Status: Buchung möglich
Beginn: 16.02.2018, 17:00 Uhr
Ende: 18.02.2018, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00 Uhr
Leitung: M.R. Wargenau-Hahn
Zielgruppe: Jagdhornbläser
Ort: Rendsburg
Max. Teiln.: 80
Buchungen: 0
Freie Plätze: 80
Gebühren: € 98.00

 Horn im Horn bunt-k

Hier findet jeder Jagdhornbläser/in ein interessantes Thema. Die Übungsleiter können auf jeden einzelnen Teilnehmer/in eingehen, wenn es um Ansatz -und Atemtechnik oder die „schönen Töne“ geht. Die Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen, sowie auch das praxisnahe Jagdhornblasen in Kleinformationen, diesmal zusätzlich auch für B-Parforcehörner, stehen bei diesem Seminar auf dem Programm.

Im Hinblick auf unseren nächsten Landesbläserwettbewerb in Husum, der nach einer einjährigen Pause am 17. Juni 2018 im Schlosshof und Schlosspark in Husum stattfindet, finden die Teilnehmer auch hochkarätige Wertungsrichter als Übungsleiter, die so manchen Tipp geben und die Bläser bestmöglich vorbereiten können. So ist auch eine Einheit Notenlehre angedacht.

Bei den ES-Hörnern wird neben der Erarbeitung von Vorträgen in Gruppen- und Kleinformationen neben der Tonbildung auch ein Schwerpunkt auf die Stopftechnik und den Bass gelegt. Es wird sogar ein Seminar mit Basisunterricht für Anfänger geben.

Am Sonntag gibt es dann noch die Möglichkeit noch nicht erarbeitete gewünschte Themen zu wählen. Auch der Wunsch wieder einmal auf dem Alphorn zu musizieren wird erfüllt. Vielleicht gibt es auf dem nächsten LBW eine neue Wertungsklasse?

Für die gute Unterkunft und Verpflegung sorgt wie immer das von allen bisherigen Seminarteilnehmern geschätzte Team des Jugendfeuerwehrzentrums.

Frühzeitige Anmeldung erleichtert dem Team des Landesbläservorstandes die Auswahl der Übungsleiter und die gesamte Organisation. Wer als Übungsleiter dabei sein wird, kann bei der LBO erfragt werden.    

Zur Anmeldung bitte das Anmeldeformular ausfüllen, das hier heruntergeladen werden kann ( s. oben) oder beim LJV in 24220 Flintbek, Böhnhusener Weg 6 erhältlich ist . Die Anmeldung erfolgt dann schriftlich über die Landesbläserobfrau:

Mandi-Rose Wargenau-Hahn, Pommernweg 9, 24972 Steinbergkirche,

E-Mail:  landesblaeserobfrau1@gmx.de   Fax: 04632/876374   Tel:   04632 / 75 15


Wild- und Jagdschadensseminar
Weiterbildungsseminar für bestellte Wildschadensschätzer - Wild- und Jagdschäden richtig einschätzen, bewerten und Konflikte vermeiden.
Nummer: 4/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.04.2018, 09:00 Uhr
Ende: 27.04.2018, 17:00 Uhr
Leitung: LJV SH/ LWK SH/ BNUR
Zielgruppe: Wildschadensschätzer etc.
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster
Gebühren: € 75

Der Wild- und Jagdschadensersatz steht sowohl auf der Seite der Jagdausübungsberechtigten, der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer als auch der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschafter von Flächen in der Diskussion. In diesem Zusammenhang kommen auf die amtlich bestellten Wild- und Jagdschadensschätzer und auf die zuständigen Sachbearbeiter der örtlichen Ordnungsbehörden besondere Aufgaben zu. 

Veranstalter: Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V.;  Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein; Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume

Tagungsprogramm:

  • Wild- und Jagdschaden – Rechtsgrundlagen und Verfahren; Dr. Horst Schulz / Rechtsanwalt und Notar/ Kreisjägermeister in Lübeck
  • Methodik und Praxis der Wildschadensaufnahme im Wald; Reinhard Schulte, Bezirksförsterei Stormarn, Segeberg Ost, Lübeck            
  • Mediationsverfahren bei Jagd- und Wildschäden; Stefan Habermann / Mediator für Jagd- und Wildschaden  
  • Methodik und Praxis der Wild- und Jagdschadensschätzung; Dipl. Ing. Klaus Henningsen / Öffentlich bestellter Sachverständiger/ Wildschadensschätzer

(Änderungen im Ablauf vorbehalten)

Anmeldung erfolgt unter:

Bildungszentrum für Natur
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Telefon: 04347 704-787
Fax: 04347 704-790
E-Mail:  anmeldung@bnur.landsh.de
Homepage: www.bnur.schleswig-holstein.de


Landesbläserwettbewerb 2018
Große Ereignisse werfen ihre langen Schatten voraus. Es ist wieder soweit. Der nächste Landesbläserwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 17. Juni 2018 an der Westküste in Husum statt - der grauen Stadt am Meer, wo natürlichen am Wettbewerbstag die Sonne strahlt !! Es wird wieder ein“ Kombiwettbewerb“ sein, bei dem Jagdsignale und Kürstücke geblasen werden. Ausrichter ist die KJS Nordfriesland, eine Ausschreibung erfolgt später, sie wird u.a. im Internet veröffentlicht unter www.LJV-sh.de. Macht eure Gruppen schon jetzt fit, damit sie beim Wettbewerb gut abschneiden werden.
Nummer: 21/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 17.06.2018, 08:00 Uhr
Ende: 17.06.2018, 17:00 Uhr
Ort: Husum