Veranstaltungen
26.05.2018, 21:36 Uhr

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Helfer gesucht! Der Landesbläserwettbewerb am 17.6.2018 in Husum wirft schon seine Schatten voraus. Wir suchen dringend Helfer, die sich in das neue Auswerteprogramm einarbeiten wollen. Es ist nicht schwer. Ihr bekommt eine Extraschulung und dann kann es losgehen. Bitte melden bei M.R. Wargenau-Hahn Tel.: 04632/7515 oder landesblaeserobfrau1@gmx.de@
Nummer: 68/17
Status: Buchung auf Warteliste
Beginn: 20.10.2017, 14:00 Uhr
Ende: 13.06.2018, 17:00 Uhr
Ort: Husum
Max. Teiln.: 0
Buchungen: 0
Freie Plätze: 0

Horn im Horn bunt-k


Ausschreibung der Landesmeisterschaft der Junioren im jagdlichen Schießen
Es wird der Landesmeister der Junioren in der Mannschafts- und Einzelwertung im kombinierten Schießen sowie der Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen ermittelt.
Nummer: 8/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 02.06.2018, 08:00 Uhr
Anmeldeschluss: 17.05.2018, 15:00 Uhr
Leitung: Andreas Teiz, Landesobman für das jagdliche Schießen
Zielgruppe: Junioren
Ort: Schiessstand Alt Bennebek
Max. Teiln.: 148
Buchungen: 105
Freie Plätze: 43
Gebühren: € 35

Ausschreibung der Landesmeisterschaft der Junioren im jagdlichen Schießen

am 02. Juni 2018 in Alt Bennebek

Jeder Junior und jede Juniorin ist berechtigt, sich selbst als Einzelschütze/in oder als Mannschaftsschütze/in über die Kreisjägerschaft anzumelden. Eine Mindestleistung wird nicht vorausgesetzt!

Es wird der Landesmeister der Junioren in der Mannschafts- und Einzelwertung im kombinierten Schießen sowie der Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen ermittelt.

Teilnahmebedingung:

Teilnahmeberechtigt sind alle Jagdschützen des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein der Jahrgänge 1991 und jünger. Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Jagdscheines oder einer ausreichenden Haftpflichtversicherung sein. Jagdschein, Haftpflichtversicherung und Mitgliedsausweis müssen bei Abholung der Schießkarte vorgezeigt werden.

Bei Nichtvorlage des Jagdscheins, Versicherungsnachweis oder der Mitgliedskarte, muss der Schütze eine Eidesstattliche Erklärung unterschreiben und das fehlende Dokument innerhalb von sieben Tagen beim Landesjagdverband vorlegen oder als beglaubigte Fotokopie einreichen. Sollte der Zeitraum überschritten werden, erfolgt eine nachträgliche Disqualifizierung.

Geschossen wird nach der DJV Schießvorschrift neuester Fassung. Zugelassen sind alle Flinten Kaliber 12 und kleiner. Das Schrotgewicht wird auf maximal 24 Gramm begrenzt. Beim Büchsenschießen ist nur das Kaliber .22 Hornet (bzw. .222 / .223 Rem) zugelassen. Tritt ein Schütze ohne Büchse an, so muss er die von der ausrichtenden Kreisjägerschaft angebotene Büchse akzeptieren.

Abrufen der Tauben:

Bei den Landesmeisterschaften 2018 werden die Tauben testweise akustisch abgerufen. Soweit ein Stand über eine entsprechende automatische Abrufanlage verfügt, wird diese eingesetzt, andernfalls erfolgt das Auslösen der Taube durch einen Drücker, welcher ebenfalls auf ein akustisches Signal des Schützen reagiert.  

 

Anschlagsmarkierung:

Diese muss ca. 25 cm, ca. 2 cm breit und dauerhaft auf der Anschlagseite der Schießjacke oder Schießweste angebracht sein. Die Ausrichtung ist waagerecht (bei normaler Körperhaltung) und die Markierung muss unter dem Ellenbogen sichtbar sein. Wird der Unterarm an den Oberarm gezogen, so ist dies der tiefste Punkt und unter diesem hat sich die Anschlagsmarkierung zu befinden. Höhere Anschlagsmarkierungen werden nicht akzeptiert!

Für die Teilnehmer der Qualifikation zur Bundesmeisterschaft ist dieses Schießen das dritte Qualifikationsschießen!

Zeitplan:

Am Samstag, den 02. Juni 2018 ab 8.00 Uhr, auf dem Schießstand Alt Bennebek gemäß Meldebestätigung. Die Siegerehrung mit Preisverleihung wird gegen späten Nachmittag erfolgen.

Im Anschluss wird wie im Vorjahr eine Feier aller Teilnehmer stattfinden.

Anmeldung / Meldeschluss

Meldung auf der Internetseite des LJV www.ljv-sh.de unter der Rubrik Veranstaltun-gen oder mit dem angefügten Vordruck bis zum 07. Mai 2018 an den

Landesjagdverband Schleswig Holstein e.V.

Böhnhusener Weg 6

24220 Flintbek

Fax: 04347 – 908720 oder E-Mail:     info@ljv-sh.de

Nicht vollständig ausgefüllte, verspätete oder telefonische Anmeldungen bleiben unberücksichtigt. Gleichzeitig werden mit der Anmeldung das Startgeld fällig und die Ausschreibung anerkannt (Startgeld ist Reuegeld).

Das Startgeld für die Landesmeisterschaft der Junioren in Höhe von 35,- € für Einzelschützen und 210.- € für die Mannschaft (6 Schützen) wird durch den LJV-SH per Rechnung eingefordert.

Protest und Schiedsgericht:

Die Protestgebühr beträgt 50.-€, die bei Ablehnung des Protestes verfallen. Das Schiedsgericht besteht aus dem Landesobmann oder dessen Vertreter und zwei von ihm zu benennenden erfahrenen Jagdschützen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Andreas Teiz

Landesobmann

für das jagdliche Schießen

Verbindliche Anmeldung zur Landesmeisterschaft der Junioren

am 02. Juni 2018 in Alt Bennebek

Meldeschluss: 07. Mai 2018

Name: ______________________ Vorname: ___________________

Straße:__________________________ PLZ: __________________

Ort:_________________________

Geburtsdatum:____________________

Telefon:____________________ Fax:________________________

Handy:_______________________ E-Mail: ___________________

Kreisjägerschaft:___________________________

Ich bin im Besitz folgender DJV-Schießleistungsnadel

Langwaffe:__________________________

(bei Sonderstufe Gold bitte die Stufe angeben)

Datum, Unterschrift: __________________________________________________

 


Landesbläserwettbewerb 2018 in Husum
Der Landesbläserwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 17. Juni 2018 an der Westküste in Husum statt - der grauen Stadt am Meer, wo natürlichen am Wettbewerbstag die Sonne strahlt !! Es wird wieder ein“ Kombiwettbewerb“ sein, bei dem Jagdsignale und Kürstücke geblasen werden. Es haben sich viele Gruppen und Kleinformationen angemeldet Die Teilnehmer können sich schon jetzt einen Überblick über den Verlauf des Wettbewerbtages machen. Auf dem Ablaufplan findet ihr alle Inormationen. Viel Erfolg bei den Auftritten.
Nummer: 5/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 17.06.2018, 08:00 Uhr
Ende: 17.06.2018, 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 10.04.2018, 23:00 Uhr
Ort: Husum, Friedrich V.- Allee Schlosspark
Max. Teiln.: 700
Buchungen: 3
Freie Plätze: 697

Ausschreibung der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen für die Damen-, Alters-, Senioren- und Offene Klasse
Jeder Jagdschütze oder Jagdschützin ist berechtigt, sich selber oder als Mannschaftsschütze/in über seine Kreisjägerschaft anzumelden. Für die Offene-, Alters-, und Seniorenklasse wird der Besitz der DJV Schießnadel in Bronze vorausgesetzt. Ausgenommen ist die Damenklasse! Es werden die jeweiligen Landesmeister in den oben genannten Klassen, der Landesmeister in der Mannschaftswertung im kombinierten Schießen sowie die Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen, im Kurzwaffenschießen, der großen Kombination und der Kurzwaffenmannschaft ermittelt.
Nummer: 9/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 22.06.2018, 08:00 Uhr
Ende: 23.06.2018, 19:00 Uhr
Anmeldeschluss: 04.06.2018, 18:00 Uhr
Leitung: Andreas Teiz
Zielgruppe: Schützen
Ort: Hasenmoor / Hartenholm
Max. Teiln.: 250
Buchungen: 56
Freie Plätze: 194
Gebühren: € 45

Ausschreibung der Landesmeisterschaft

im jagdlichen Schießen

für die Damen-, Alters-, Senioren- und Offene Klasse

vom 22. - 23. Juni 2018

in Hasenmoor / Hartenholm

Jedee Jagdschützin und jeder Jagdschütze ist berechtigt, sich selber oder als Mannschaftsschütze/in über seine Kreisjägerschaft anzumelden. Für die Offene-, Alters-, und Seniorenklasse wird der Besitz der DJV Schießnadel in Bronze vorausgesetzt. Ausgenommen ist die Damenklasse!

Es werden die jeweiligen Landesmeister in den oben genannten Klassen, der Landesmeister in der Mannschaftswertung im kombinierten Schießen sowie die Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen, im Kurzwaffenschießen, der großen Kombination und der Kurzwaffenmannschaft ermittelt.

Die ersten drei Plätze in der Damenklasse in der Damen- und Mannschaftswertung erhalten eine Medaille sowie weitere Sachpreise in der Einzelwertung.

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Jagdschützen/innen des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein der Jahrgänge:

Altersklasse: Jahrgang 1954 bis 1963

Seniorenklasse: Jahrgang 1953 und älter

Damenklasse: 1990 und älter.

S- Klasse: Jahrgang 1964 bis 1990, Inhaber der Schießleistungsnadel Sonderstufe „Gold“

A- Klasse:Jahrgang 1964 bis 1990, Inhaber der Schießleistungsnadel „Gold“

B- Klasse:Jahrgang 1964 bis 1990, Inhaber der Schließleistungsnadel „Silber“ oder weniger.

Alle Kurzwaffenschützen müssen als Einzelschützen am Langwaffenschießen teilnehmen. Es werden auch Junioren für das Kurzwaffenschießen zugelassen als Einzelschützen sowie als Mannschaftsschützen.

Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Jagdscheins oder einer ausreichenden Haftpflichtversicherung sein. Der Jagdschein, Versicherungsnachweis sowie der Mitgliedsausweis müssen bei Abholung der Schießkarte vorgezeigt werden.

Bei Nichtvorlage des Jagdscheins oder der Mitgliedskarte muss der Schütze eine Eidesstattliche Erklärung unterschreiben und das fehlende Dokument innerhalb von sieben Tagen beim Landesjagdverband vorlegen oder als beglaubigte Fotokopie einreichen. Sollte der Zeitraum überschritten werden, erfolgt eine nachträgliche Disqualifizierung mit Einziehung aller evtl. Preise.

Die jeweilige Kreisjägerschaft meldet online über die Homepage des LJV-SH (www.LJV-SH.de) die Mannschaft namentlich an. Es besteht die Möglichkeit, eine 2. Mannschaft zu nennen. Diese kann aus organisatorischen Gründen nur am Freitag den 14.Juli starten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit eine Mannschaft zu melden, die nur aus Jägerinnen besteht. Die Mannschaft hat geschlossen zum Wettkampf anzutreten. Für die Mannschaftswertung werden die besten vier Schützen herangezogen. Die Mitglieder der Mannschaft gelten gleichzeitig als Einzelschützen und werden auch als solche gewertet.

Geschossen wird nach der DJV Schießvorschrift neuester Fassung. Zugelassen sind alle Flinten Kaliber 12 und kleiner. Das Schrotgewicht wird auf maximal 24 Gramm begrenzt. Beim Büchsenschießen ist nur das Kaliber 22 Hornet (bzw. .222 / .223 Rem) zugelassen. Das Kaliber für die Kurzwaffe wird auf .22 lfB begrenzt. Tritt ein Schütze ohne Büchse an, so muss er die von der ausrichtenden Kreisjägerschaft angebotene Büchse akzeptieren.

Abrufen der Tauben:

Bei den Landesmeisterschaften 2018 werden die Tauben testweise akustisch abgerufen. Soweit ein Stand über eine entsprechende automatische Abrufanlage verfügt, wird diese eingesetzt, andernfalls erfolgt das Auslösen der Taube durch einen Drücker, welcher ebenfalls auf ein akustisches Signal des Schützen reagiert.  

Anschlagsmarkierung:

Diese muss ca. 25 cm lang, ca. 2cm breit und dauerhaft auf der Anschlagseite der Schießjacke oder der Schießweste angebracht sein. Die Ausrichtung ist waagerecht (bei normaler Körperhaltung) und die Markierung muss unter dem Ellenbogen sichtbar sein. Wird der Unterarm an den Oberarm gezogen, so ist dies der tiefste Punkt und unter diesem sich die Anschlagsmarkierung zu befinden hat. Höhere Anschlagsmarkierungen werden nicht akzeptiert!

Für die Teilnehmer an der Qualifikation zur Bundesmeisterschaft ist dies die dritte Qualifikation!

Zeitplan:

Start ist Freitag den 22. Juli ab 8.00 Uhr für Einzelschützen (bzw. bei geringerer Anzahl der Schützen gegen Mittag) und 2. Mannschaft sowie Samstag den 23. Juni ab 8.00 Uhr für 1. Mannschaft auf dem Schießstand Hasenmoor bei Hartenholm gemäß Einladung. Die Siegerehrung mit Preisverleihung wird am Samstag gegen späten Nachmittag erfolgen. Aus organisatorischen Gründen muss die Kurzwaffe vor der Langwaffe geschossen werden. Betroffen sind Rotten die mittags bzw. nachmittags starten.

Anmeldung:

Anmeldung unter www.LJV-SH.de unter der Rubrik „Veranstaltungen“ oder mit abgedruckter Anmeldung bis zum 04. Juni 2018 an den:

Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V.

Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek, Fax: 04347 – 908720

Kennwort: LM 2018

Nicht vollständig ausgefüllte, verspätete oder telefonische Anmeldungen bleiben unberücksichtigt.

Gleichzeitig mit der Anmeldung wird das Startgeld fällig. Mit der Anmeldung wird die Ausschreibung anerkannt (Startgeld ist Reuegeld).

Das Startgeld für die Landesmeisterschaft in Höhe von 45,00 € für Einzelschützen LW oder KW sowie für die LW-Mannschaft (6 Schützen) in Höhe von 270,00 € und KW- Mannschaft (5 Schützen) 225,00 € wird durch den LJV-SH per Rechnung eingefordert.

Schießleitung: Die Schießleitung obliegt dem Landeschießobmann

Protest und Schiedsgericht:

Die Protestgebühr beträgt 50.-€, die bei Ablehnung des Protestes verfällt. Das Schiedsgericht besteht aus dem Landesobmann oder dessen Vertreter und zwei von ihm zu benennenden, erfahrenen Jagdschützen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Landesobmann


Jungjägerkompaktkurs 2018
Der Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des ersten Jagdscheins findet wieder in Zusammenarbeit mit der Husumer Jagdschule und der JugendPRONatur in Nordfriesland statt.
Nummer: 84/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 14.07.2018, 08:00 Uhr
Ende: 09.08.2018, 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.04.2018, 07:00 Uhr
Leitung: Christoph Rabeler
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)
Max. Teiln.: 15
Buchungen: 14
Freie Plätze: 1
Gebühren: € 1100

J.Krüger Jungjäger-1Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des Jagdscheins wird in den Sommerferien angeboten.

Dieser Kursus ist ein Sonderangebot der Jagdschule Husum der KJS Nordfriesland für Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (maximal 15 Teilnehmer – es gilt das Windhundverfahren). Dieser Kursus wird durch jugendPROnatur unterstützt.

In den Kursgebühren sind enthalten: Ein Lehrbuch, Munition für die Grundausbildung, die Benutzung von Leihwaffen, Lernmaterial inklusive Kopien, die Teilnahme an einem Fangjagdseminar sowie Schießstandgebühren und die Prüfungsgebühr.

Unterrichtsbereiche:

  • Haar- und Federwild
  • Wildbiologie und Krankheiten
  • Versorgen und Verwerten von Wild
  • Wildbrethygiene
  • Jagdliche Praxis und Brauchtum
  • Jagdhunde, Hundehaltung, Führung
  • Hunderassen und ihre Verwendung
  • Hundekrankheiten
  • Naturschutz, Land- und Waldbau
  • Wildhege, Biotope
  • Wild- und Jagdschadenverhütung
  • Jagd- und Waffenrecht
  • Waffentechnik und Munition
  • Innen-, Außen- und Zielballistik
  • Praktische Schießausbildung mit der Flinte, der Büchse und der Kurzwaffe
Mit Beginn des Kurses muss die Mitgliedschaft im Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V. durch Aufnahmeantrag und die Hauptwohnung in Schleswig-Holstein nachgewiesen sein. (Das erste Mitgliedsjahr ist beitragsfrei.)
 
Die Unterkunftskosten sind zusätzlich zu entrichten.
 

weitere Informationen beim Kursleiter:

Christoph Rabeler
Rott 1
25872 Ostenfeld
Tel.: 04845 / 7132
Fax: 04845 / 7906067
Mobil: 0173 / 9159815
E-Mail: crrabeler@t-online.de

Michael


Jugend-Bläser-Freizeit 2018
9. Jugend – Bläser – Freizeit vom 21.-23. September 2018 Veranstaltungsort ist der Wildpark Eekholt. Auf einem separaten Abschnitt im Park befinden sich 3 Häuser zum Übernachten und viel Platz , wo wir Natur und Jagdhornklänge, Spiel, Spaß und kameradschaftliches Miteinander gemeinsam erleben werden, so wie wir es von den vergangenen Jugend-Bläser-Freizeiten kennen gelernt haben. Aber es gibt auch Neues: Für Jugendliche ab 15 Jahren gibt es eine Ausbildung für jugendliche Corpsführer, die auch beinhaltet, das ihr eine Barkeeper Schulung mit einem Diplom machen könnt. Ihr lernt dort, wie vielseitig man Cocktails, natürlich alle ohne Alkohol, mixen kann und bekommt sogar eine Barkeeper Ausrüstung und ein Diplom überreicht!! Anfänger sind uns herzlich willkommen, bei Bedarf wird eine Schnuppergruppe gegründet. Na wie wär`s, habt ihr Interesse? Dann meldet euch an bei unserer Landesbläserobfrau unter Mandi-Rose Wargenau-Hahn, Pommernweg 9, 24972 Steinbergkirche Tel.04632 – 7515 oder E-Mail: landesblaeserobfrau1@gmx.de Weitere Infos findet ihr im Internet www.LJV-Sh.de
Nummer: 52/18
Status: Bereits gebucht
Beginn: 21.09.2018, 17:00 Uhr
Ende: 23.09.2018, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.07.2018, 12:00 Uhr
Leitung: Mandi-Rose Wargenau-Hahn
Zielgruppe: Jugendliche von 6 bis 18 Jahre
Ort: Wildpark Eekholt
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 2
Freie Plätze: 58

 9. Jugend – Bläser – Freizeit 

 

vom 21.-23. September 2018

 

Veranstaltungsort ist  der Wildpark Eekholt. Auf einem separaten Abschnitt im Park befinden sich  3 Häuser zum Übernachten und viel Platz , wo wir  Natur und Jagdhornklänge, Spiel, Spaß und kameradschaftliches Miteinander gemeinsam erleben werden, so wie wir es von  den vergangenen  Jugend-Bläser-Freizeiten kennen gelernt haben. Aber es gibt auch Neues: Für Jugendliche ab 15 Jahren gibt es eine Ausbildung für jugendliche Corpsführer, die auch beinhaltet, das ihr eine Barkeeper Schulung mit einem Diplom machen könnt. Ihr lernt dort, wie vielseitig man Cocktails, natürlich alle ohne Alkohol, mixen kann und bekommt sogar eine Barkeeper Ausrüstung und ein Diplom überreicht!!

Anfänger sind uns herzlich willkommen, bei Bedarf wird eine Schnuppergruppe gegründet.

Na wie wär`s, habt ihr Interesse? Dann meldet euch an bei unserer Landesbläserobfrau unter Mandi-Rose Wargenau-Hahn, Pommernweg 9, 24972 Steinbergkirche Tel.04632 – 7515 oder E-Mail: landesblaeserobfrau1@gmx.de Weitere Infos findet ihr im Internet www.LJV-Sh.de