Veranstaltungen
26.06.2017, 22:53 Uhr

LJV-Jagdleiter-Seminar
Gesellschaftsjagden stehen und fallen mit ihrer Organisation. Rechtzeitig vor Beginn der Treib- und Drückjagden bietet der LJV das passende Seminar: An Beispielen werden rechtliche Vorschriften und Unfallverhütung aus Sicht von Berufsgenossenschaft und Versicherung näher erläutert. Dazu geht’s um wichtige Punkte zur Planung und Durchführung von Drück- und Treibjagden. Abschließend werden praktische Jagdvorbereitungen einer Gesellschaftsjagd im Revier vorgestellt.
Nummer: 12/17
Status: Bereits gebucht
Beginn: 13.07.2017, 09:00 Uhr
Ende: 13.07.2017, 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 03.07.2017, 12:00 Uhr
Leitung: LJV SH
Zielgruppe: LJV Mitglieder
Ort: 24220 Techelsdorf, „An Dörpsdiek“, Oberweg 4
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 78
Freie Plätze: 0
Gebühren: € 40

PROGRAMM

09.00 – 12.30 Uhr: Der Jagdleiter – seine Rechte und Pflichten im zivil- und strafrechtlichen Bereich, Unfallprävention, allgemeine Anforderungen bei Gesellschaftsjagten

12.30 - 13.30 Uhr: Mittagessen

13.30 – 16.00 Uhr: Der Jagdleiter im Spannungsfeld zwischen effektiver Schalenwildbewirtschaftung und größtmöglicher Sicherheit.

Vortrag: Oragnisation – Nachsuchengespanne

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 60 Personen (nur für LJV-Mitglieder) beschränkt.

Die Gebühr von 40 € (inkl. Mittagessen/ohne Getränke) und ist auf das Konto des LJV bei der Kieler Volksbank IBAN: DE22 2109 0007 0051 5769 10 zu überweisen.


Ausschreibung der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen für die Damen-, Alters-, Senioren- und Offene Klasse
Jeder Jagdschütze oder Jagdschützin ist berechtigt, sich selber oder als Mannschaftsschütze/in über seine Kreisjägerschaft anzumelden. Für die Offene-, Alters-, und Seniorenklasse wird der Besitz der DJV Schießnadel in Bronze vorausgesetzt. Ausgenommen ist die Damenklasse! Es werden die jeweiligen Landesmeister in den oben genannten Klassen, der Landesmeister in der Mannschaftswertung im kombinierten Schießen sowie die Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen, im Kurzwaffenschießen, der großen Kombination und der Kurzwaffenmannschaft ermittelt.
Nummer: 56/17
Status: Bereits gebucht
Beginn: 14.07.2017, 08:00 Uhr
Ende: 15.07.2017, 19:00 Uhr
Anmeldeschluss: 26.06.2017, 18:00 Uhr
Leitung: Frank Schmidt
Zielgruppe: Schützen
Ort: Hasenmoor / Hartenholm
Max. Teiln.: 250
Buchungen: 185
Freie Plätze: 65
Gebühren: € 45

Ausschreibung der Landesmeisterschaft

im jagdlichen Schießen

für die Damen-, Alters-, Senioren- und Offene Klasse

vom 14. - 15. Juli 2017

in Hasenmoor / Hartenholm

Jeder Jagdschütze oder Jagdschützin ist berechtigt, sich selber oder als Mannschaftsschütze/in über seine Kreisjägerschaft anzumelden. Für die Offene-, Alters-, und Seniorenklasse wird der Besitz der DJV Schießnadel in Bronze vorausgesetzt. Ausgenommen ist die Damenklasse!

Es werden die jeweiligen Landesmeister in den oben genannten Klassen, der Landesmeister in der Mannschaftswertung im kombinierten Schießen sowie die Landesmeister im Büchsen- und Flintenschießen, im Kurzwaffenschießen, der großen Kombination und der Kurzwaffenmannschaft ermittelt.

Die ersten drei Plätze in der Damenklasse in der Damen- und Mannschaftswertung erhalten eine Medaille sowie weitere Sachpreise in der Einzelwertung.

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Jagdschützen/innen des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein der Jahrgänge:

Altersklasse: Jahrgang 1953 bis 1962

Seniorenklasse: Jahrgang 1952 und älter

Damenklasse: 1989 und älter.

S- Klasse: Jahrgang 1963 bis 1989, Inhaber der Schießleistungsnadel Sonderstufe „Gold“

A- Klasse:Jahrgang 1963 bis 1989, Inhaber der Schießleistungsnadel „Gold“

B- Klasse:Jahrgang 1963 bis 1989, Inhaber der Schließleistungsnadel „Silber“ oder weniger.

Alle Kurzwaffenschützen müssen als Einzelschützen am Langwaffenschießen teilnehmen. Es werden auch Junioren für das Kurzwaffenschießen zugelassen als Einzelschützen sowie als Mannschaftsschützen.

Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Jagdscheins oder einer ausreichenden Haftpflichtversicherung sein. Der Jagdschein, Versicherungsnachweis sowie der Mitgliedsausweis müssen bei Abholung der Schießkarte vorgezeigt werden.

Bei Nichtvorlage des Jagdscheins oder der Mitgliedskarte muss der Schütze eine Eidesstattliche Erklärung unterschreiben und das fehlende Dokument innerhalb von sieben Tagen beim Landesjagdverband vorlegen oder als beglaubigte Fotokopie einreichen. Sollte der Zeitraum überschritten werden, erfolgt eine nachträgliche Disqualifizierung mit Einziehung aller evtl. Preise.

Die jeweilige Kreisjägerschaft meldet online über die Homepage des LJV-SH (www.LJV-SH.de) die Mannschaft namentlich an. Es besteht die Möglichkeit, eine 2. Mannschaft zu nennen. Diese kann aus organisatorischen Gründen nur am Freitag den 14.Juli starten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit eine Mannschaft zu melden die nur aus Jägerinnen besteht. Die Mannschaft hat geschlossen zum Wettkampf anzutreten. Für die Mannschaftswertung werden die besten vier Schützen herangezogen. Die Mitglieder der Mannschaft gelten gleichzeitig als Einzelschützen und werden auch als solche gewertet.

Geschossen wird nach der DJV Schießvorschrift neuester Fassung. Zugelassen sind alle Flinten Kaliber 12 und kleiner. Das Schrotgewicht wird auf maximal 24 Gramm begrenzt. Beim Büchsenschießen ist nur das Kaliber 22 Hornet zugelassen. Sollten sich 6 Jagdschützen finden, die mit dem Kaliber 222 Remington die Kugeldisziplin schießen möchten, wird dem stattgegeben. Das Kaliber für die Kurzwaffe wird auf .22 lfB begrenzt. Tritt ein Schütze ohne Büchse an, so muss er die von der ausrichtenden Kreisjägerschaft angebotene Büchse akzeptieren.

Anschlagsmarkierung:

Diese muss ca. 25 cm lang, ca. 2cm breit und dauerhaft auf der Anschlagseite der Schießjacke oder der Schießweste angebracht sein. Die Ausrichtung ist waagerecht (bei normaler Körperhaltung) und die Markierung muss unter dem Ellenbogen sichtbar sein. Wird der Unterarm an den Oberarm gezogen, so ist dies der tiefste Punkt und unter diesem sich die Anschlagsmarkierung zu befinden hat. Höhere Anschlagsmarkierungen werden nicht akzeptiert!

Für die Teilnehmer an der Qualifikation zur Bundesmeisterschaft ist dies die dritte Qualifikation!

Zeitplan:

Start ist Freitag den 14. Juli ab 8.00 Uhr für Einzelschützen und 2. Mannschaft sowie Samstag den 15. Juli ab 8.00 Uhr für 1. Mannschaft auf dem Schießstand Hasenmoor bei Hartenholm gemäß Einladung. Die Siegerehrung mit Preisverleihung wird am Samstag gegen späten Nachmittag erfolgen. Aus organisatorischen Gründen muss die Kurzwaffe vor der Langwaffe geschossen werden.

Anmeldung:

Anmeldung unter www.LJV-SH.de unter der Rubrik „Veranstaltungen“ oder mit abgedruckter Anmeldung bis zum 24. Juni 2017 an den:

Landesjagdverband Schleswig Holstein e.V.

Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek, Fax: 04347 – 908720

Kennwort: LM 2017

Nicht vollständig ausgefüllte, verspätete oder telefonische Anmeldungen bleiben unberücksichtigt.

Gleichzeitig mit der Anmeldung wird das Startgeld fällig. Mit der Anmeldung wird die Ausschreibung anerkannt (Startgeld ist Reuegeld).

Das Startgeld für die Landesmeisterschaft ist im Voraus in Höhe von 45,00 € für Einzelschützen LW oder KW sowie für die LW-Mannschaft (6 Schützen) in Höhe von 270,00 € und KW- Mannschaft (5 Schützen) 225,00 € bis zum 24. Juni 2017 an den Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V. auf das Konto der

Kieler Volksbank eG

BIC: GENODEF1KIL

IBAN: DE22 2109 0007 0051 5769 10

Betreff: Name / Landesmeisterschaft im Schießen 2017

zu überweisen.

Schießleitung:

Die Schießleitung obliegt dem Landeschießobmann

Protest und Schiedsgericht:

Die Protestgebühr beträgt 50.-€, die bei Ablehnung des Protestes verfällt. Das Schiedsgericht besteht aus dem Landesobmann oder dessen Vertreter und zwei von ihm zu benennenden, erfahrenen Jagdschützen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Landesobmann


Jungjägerkompaktkurs 2017
Der Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des ersten Jagdscheins findet wieder in Zusammenarbeit mit der Husumer Jagdschule und der JugendPRONatur in Nordfriesland statt.
Nummer: 1/17
Status: Bereits gebucht
Beginn: 28.07.2017, 08:00 Uhr
Ende: 23.08.2017, 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.05.2017, 07:00 Uhr
Leitung: Christoph Rabeler
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)
Max. Teiln.: 15
Buchungen: 14
Freie Plätze: 1
Gebühren: € 1100

J.Krüger Jungjäger-1Jungjägerkompaktkurs zur Erlangung des Jagdscheins wird in den Sommerferien angeboten.

Dieser Kursus ist ein Sonderangebot der Jagdschule Husum der KJS Nordfriesland für Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (maximal 15 Teilnehmer – es gilt das Windhundverfahren). Dieser Kursus wird durch jugendPROnatur unterstützt.

In den Kursgebühren sind enthalten: Ein Lehrbuch, Munition für die Grundausbildung, die Benutzung von Leihwaffen, Lernmaterial inklusive Kopien, die Teilnahme an einem Fangjagdseminar sowie Schießstandgebühren und die Prüfungsgebühr.

Unterrichtsbereiche:

  • Haar- und Federwild
  • Wildbiologie und Krankheiten
  • Versorgen und Verwerten von Wild
  • Wildbrethygiene
  • Jagdliche Praxis und Brauchtum
  • Jagdhunde, Hundehaltung, Führung
  • Hunderassen und ihre Verwendung
  • Hundekrankheiten
  • Naturschutz, Land- und Waldbau
  • Wildhege, Biotope
  • Wild- und Jagdschadenverhütung
  • Jagd- und Waffenrecht
  • Waffentechnik und Munition
  • Innen-, Außen- und Zielballistik
  • Praktische Schießausbildung mit der Flinte, der Büchse und der Kurzwaffe
Mit Beginn des Kurses muss die Mitgliedschaft im Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V. durch Aufnahmeantrag und die Hauptwohnung in Schleswig-Holstein nachgewiesen sein. (Das erste Mitgliedsjahr ist beitragsfrei.)
 
Die Unterkunftskosten sind zusätzlich zu entrichten.
 

weitere Informationen beim Kursleiter:

Christoph Rabeler
Rott 1
25872 Ostenfeld
Tel.: 04845 / 7132
Fax: 04845 / 7906067
Mobil: 0173 / 9159815
E-Mail: crrabeler@t-online.de

Michael


Messer schleifen und räuchern
Für alle jungen JägerInnen und FischerInnen unter 27 Jahren!Ein gut geschärftes Messer gehört zur Ausrüstung eines jeden Jägers und Fischers. Wie man ein Messer fachgerecht schärft zeigt Stefan Bronnmann in diesem Seminar. Christian Glanz erklärt wie Fisch und Fleisch durch räuchern konserviert wird.
Nummer: 18/17
Status: Bereits gebucht
Beginn: 09.09.2017, 09:30 Uhr
Ende: 09.09.2017, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24.08.2017, 12:00 Uhr
Leitung: Einführung in die Schleiftechnik von Messern und warmräuchern von Fisch
Ort: Steganlage am Westensee, Langnis 1, 24259 Westensee
Max. Teiln.: 14
Buchungen: 2
Freie Plätze: 12
Gebühren: € 32.- Euro

 Das Seminar Messer schärfen und räuchern wird in Kooperation mit dem Landessportfischereiverband angeboten. Mitmachen können alle jungen Jäger und Fischer unter 27 Jahren. Das Seminar findet an der Verbandseigenen Steganlage statt. Mitzubringen sind das eigene Messer, Notizbloch und eine Dose für die geräucherte Forelle, die jeder Teilnehmer am Ende des Seminars mit nach Hause nehmen kann. Die Trainer sind erfahrene Jäger und Fischer, die ihr Handwerk verstehen und durch Ihre Erfahrungen zahlreich Tipp und Tricks weitergeben können.

Die Seminargebühr ist bis zum Anmeldeschluss am 24. August 2017 auf das Konto des LJV  Kieler Volksbank eG IBAN: DE22 2109 0007 0051 5769 10 BIC: GENODEF1KIL zu überweisen.

 


Zusatzprobe und Hauptprobe zur Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig
Für die Landeshubertusmesse im Schleswiger Dom findet schon am 16. September eine Zusatzprobe unter der Leitung von Michael Mull in Hohn statt. Sie beginnt um 9.30 Uhr im Hotel Doppeleiche Hohe Str. 11. Die Hubertussmesse selbst findet am 18. November - Dazu treffen sich die Bläser schon am Freitag, dem 17. November in Schleswig. weiter unten finden Sie: - Infos und Anmeldung zur Landeshubertusmesse - Anmeldung zur zusätzlichen gemeinsamenProbe
Nummer: 17/17
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 16.09.2017, 09:30 Uhr
Ende: 16.09.2017, 15:30 Uhr
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 23:00 Uhr
Ort: Hohn - Schleswig

 

hubertushornkleinDie Landeshubertusmesse findet in diesem Jahr am Samstag, dem 18.11.2017 im Dom zu Schleswig statt. Wie üblich treffen sich die Parforcehornbläser bereits am Freitag,dem 17.11.2017.  Eine zusätzliche Probe findet unter Leitung von Michael Mull bereits am 16.9. von 9.30 -15.30 Uhr in Hohn, Hotel zur Doppeleiche (Hohe Str. 11) statt.Weitere Infos Zu den Proben und Anmeldungen zur Landeshubertusmesse finden Sie in obigen Dateien.

M.R. Wargenau-Hahn, Pommernweg 9, 24972 Steinbergkirche, Tel.: 04632/7515, E-Mail:  landesblaeserobfrau1@gmx.de


Obleutetagung der Landesbläserschaft
Die Jahrestagung der Bläserobleute in Schleswig-Holstein findet am 16. Sept. 2017 um 15.00 Uhr in Hohn im Hotel Doppeleiche (Hohe Str. 11) statt. - Eine Tagesordnung wird noch veröffentlicht.
Nummer: 101/17
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 16.09.2017, 15:00 Uhr
Ende: 16.09.2017, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 12:00 Uhr
Leitung: Mandi-Rose Wargenau-Hahn
Zielgruppe: Bläserobleute
Ort: Hohn, Hohe Str. 11

Landesbläserwettbewerb 2018
Große Ereignisse werfen ihre langen Schatten voraus. Es ist wieder soweit. Der nächste Landesbläserwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 17. Juni 2018 an der Westküste in Husum statt - der grauen Stadt am Meer, wo natürlichen am Wettbewerbstag die Sonne strahlt !! Es wird wieder ein“ Kombiwettbewerb“ sein, bei dem Jagdsignale und Kürstücke geblasen werden. Ausrichter ist die KJS Nordfriesland, eine Ausschreibung erfolgt später, sie wird u.a. im Internet veröffentlicht unter www.LJV-sh.de. Macht eure Gruppen schon jetzt fit, damit sie beim Wettbewerb gut abschneiden werden.
Nummer: 21/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 17.06.2018, 08:00 Uhr
Ende: 17.06.2018, 17:00 Uhr
Ort: Husum