Jagdgebrauchshunde

Drucken

 

Die Jagdkynologische Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holstein besteht aus den Hundeobleuten der Kreisjägerschaften. Die Vorsitzenden der Prüfungs- und Zuchtvereine der in Schleswig-Holstein vertretenen Jagdhundrassen mit Vereinssitz oder Landesvereinigung in Schleswig-Holstein haben ein Recht auf vollwertige Mitgliedschaft. Die Vereinsvorsitzenden müssen Mitglied im Landesjagdverband Schleswig-Holstein und Jagdscheininhaber sein; die von ihnen vertretenen Vereine sollen dem Jagdgebrauchshundverband angehören. Begründete Ausnahmen kann die Jagdkynologische Arbeitsgemeinschaft zulassen. Bei Verhinderungen können sich die Vorsitzenden bzw. Kreishundeobleute durch einen Stellvertreter vertreten lassen. Die Mitglieder der JArGe wählen ihre/n Vorsitzende/n und zwei Stellvertreter/innen; sie sind in diesem Gremium stimmberechtigte Mitglieder. Der/die Vorsitzende übt gleichzeitig das Amt des Landesobmannes/ der Landesobfrau nach § 10 Abs 1f aus. [§10 (2), c). LJV-Satzung]

Jagdkynologische Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holstein
Vorsitzende: Margitta Albertsen, Petersilienstr.4,24983 Handewitt, Tel.04608/ 609672

Aktuelle Termine des Jagdhundewesens finden Sie im Jäger in SH (www.jaeger-sh.de) oder auf der Internetseite des Jagdgebrauchshundvereins Schleswig-Holstein (www.jgv-sh.de).