Landesbläserwettbewerb in Bad Bramstedt

Drucken
Anfang Mai trafen sich 340 Bläser aus 23 Gruppen zum Landespflichtwettbewerb im Kurort  Bad  Bramstedt.  Auch  aus  Hamburg  und  Niedersachsen  waren  Gruppen gekommen. Die Anzahl der Teilnehmer mag zunächst hoch erscheinen, doch in den vergangenen  Jahren  hatten  sich  wesentlich  mehr  Bläser  angemeldet.  Könnte  es sein,  dass  sich  viele  Bläser  nicht  mehr  dem  Druck  der  Wettbewerbsvorbereitung aussetzen wollen? Es müssen doch mehr Übungsabende angesetzt werden, als es sonst üblich ist. Andererseits spornt ein solcher Auftritt die Gruppen an,  sich selbst zu  fordern.  Um  einen  Pflichtwettbewerb,  bei  dem  früher  nur  Jagdsignale  geblasen wurden,  interessanter  zu  gestalten,  müssen  die  Bläser  heutzutage auch  ein Kürstück  vortragen.  Dass  eine  freiere  Auswahl  der  Stücke  beliebter  ist,  zeigt  die bessere Beteiligung bei den reinen Kürwettbewerben. .....