• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Jugendbläserfreizeit

Drucken PDF

JuBlä-gruppe1-klein

Die Jugendbläserfreizeit im Wildpark Eekholt stand im Jahre 2016 wettermäßig unter einem sehr guten Stern, was man bei der letzten bläserischen Großveranstaltung dem Landesbläserwettbewerb in Wilster leider nicht sagen konnte. Dort gewannen die Jugendlichen Gutscheine für die Teilnahme an dieser Freizeit.

Um die Jugendarbeit zu fördern, hatten damals der Schirmherr Heiner Rickers (MdL), der Kreisjägerschaftsvorsitzende (KJS Steinburg) Sven Heesch und die Landesbläserobfrau Mandi-Rose Wargenau-Hahn Gutscheine für drei jugendliche Sieger gestiftet.

Diese drei Bläser waren natürlich in die Gruppe der Fortgeschrittenen eingeteilt, die Günter Lunemann –ein Bundesrichter aus NRW – betreute. Um der unterschiedlichen Leistungsstärke gerecht zu werden, gab es insgesamt vier Übungsgruppen. Den blutigen Anfängern brachte Connie Kröger aus SH das Blasen bei. Sie musste nicht nur den richtigen Ansatz vermitteln sondern auch mit psychologischem Feingefühl das Selbstbewußtsein einiger kleiner Bläser stärken, damit sie sich trauten, auch einmal alleine zu blasen. Da hatten es die Übungsleiter Michael Juraske und Karl Unger leichter, deren Gruppen schon Signale und kleine Jagdstücke kannten.

Die bläserischen Einheiten wechselten mit dem direkten Erleben der Natur ab. So ging es am ersten Abend in der Dunkelheit – es war sternklare Nacht – zur Hirschbrunft in den Wildpark. Hier musste man tatsächlich einmal ganz still sein – was in der Gruppe nicht immer leicht fällt. Zunächst hörte man nichts, doch als ein Jäger die Hirsche „anröhrte“, antworteten diese tatsächlich. Ein Erlebnis! Am nächsten Tag konnte man Fütterungen der Otter und Wölfe beobachten oder auch gespannt einer Flugvorführung der Greife zusehen. Doch auch die Feinmotorik war gefragt – einige Mädchen lernten von Gunda Mohr, wie man einen schönen Schmuck herstellt oder andere versuchten sich im Nistkastenbau. Hier musste Betreuer Björn Bischoff Bischoff öfter einen Nagel wieder gerade biegen! Zur Freude der Jugendlichen, durften sie die gebastelten Sachen mit nach Hause nehmen.

Die „Küchenschaben“, Bianka Randschau, Sonja Bischoff, Gunda Mohr und Renate Meyer, wie das Versorgungsteam liebevoll genannt wird, erfreuten alle Teilnehmer nicht nur mit einem leckeren Grillabend am Samstag, sondern trugen insgesamt mit ihrer guten Verpflegung zur fröhlichen Stimmung der Veranstaltung bei. Der Landesbläserfrau Mandi-Rose Wargenau-Hahn mit ihrem Organisationsteam und speziell den Übungsleitern sei herzlich für ihren Einsatz gedankt. Doch der beste Dank ist der Erfolg, der sich bei dem abschließenden kleinen Konzert im Wildpark, den Eltern und den Parkbesuchern zeigte. Über den war auch Frau Hatlapa – die Frau des ehemaligen Wildparkgründers – erfreut. Sie betonte in ihrer Begrüßung, dass es wichtig sei, gerade die Jugend, die ihr so am Herzen liege, für die Natur zu begeistern und sie mit dem Blasen der Wildsignale an das jagdliche Brauchtum heranzuführen. Zuhörer und vor allem auch die Teilnehmer waren voll zufrieden, denn bei so einem Auftritt erfährt man den Lohn der vorangegangenen Arbeit.

 

Jörn Neupert

Überschrift-ju-bläserfreizeit-klein 

8Reiner rickers

10 Mandi9SvenHesch

Die Förderer der Jugendbläserfreizeit:

Auf dem Landesbläserwettbewerb in Wilster stifteten der Schirmherr der Veranstaltung Heiner Rickers (MdL) (links), der Kreisjägerschaftsvorsitzende von Steinburg Sven Heesch und die Landesbläserobfrau Mandi-Rose Wargenau-Hahn jeweils einen Gutschein für die Jugendbläserfreizeit.

13Hatlapa-Begrüßung

 Frau Hatlapa (mitte), die sich sehr für die Förderung der Jugendlichen einsetzt, begrüßt auf dem Abschlusskonzert die jungen Bläser

2Anfängerbläser

Die blutjungen Anfänger (zwei von ihnen kamen aus Niedersachsen) mit Connie Kröger

4Pusten

Um ein Gefühl für Lippen und Atmung zu bekommen, pusten die jungen Bläser  Wattebällchen

7Noten

Die Jüngsten hatten die Noten ausgeschnitten und an ein Bettlaken geheftet - praktische Notenlehre

12Gießkannen-kl

Auch auf Gießkannen kann man blasen

3Gruppe-Unger

 Übungsleiter Karl Unger geht auf Jeden einzel ein, so kann er ihm gezielt helfen

5Gruppe-Juraske

Konzentriertes Üben mit Michael Juraske

11Gruppe-Lunemann

Bundesrichter Günter Lunemann trainert die fortgeschrittenen Jugendlichen

14SchmuckBasteln 45

Gunda Mohr zeigt, wie man mit einfachen Mitteln sehr schönen Schmuck basteln kann

Nistkästen

Nistkästenbau ist doch nicht so einfach - auch wenn alle Teile vorgefertigt sind!!

 

1Essenausgabe-kl 1 

 Essenausgabe von den "Küchenschaben"

 

 

 



Mond am 26.06.17
Zunehmende Sichel
Nächster Vollmond:
Sonntag, 09.07.17
Nächster Neumond:
Sonntag, 23.07.17

Termine

LJV-Jagdleiter-Seminar
Beginn: 13.07.2017, 09:00
Anmeldeschluss: 03.07.2017, 12:00
Ort: 24220 Techelsdorf, , „An Dörpsdiek“, Oberweg 4

Ausschreibung der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen für die Damen-, Alters-, Senioren- und Offene Klasse
Beginn: 14.07.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 26.06.2017, 18:00
Ort: Hasenmoor / Hartenholm

Jungjägerkompaktkurs 2017
Beginn: 28.07.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 15.05.2017, 07:00
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)

Messer schleifen und räuchern
Beginn: 09.09.2017, 09:30
Anmeldeschluss: 24.08.2017, 12:00
Ort: Steganlage am Westensee, Langnis 1, 24259 Westensee

Zusatzprobe und Hauptprobe zur Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig
Beginn: 16.09.2017, 09:30
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 23:00
Ort: Hohn - Schleswig

Obleutetagung der Landesbläserschaft
Beginn: 16.09.2017, 15:00
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 12:00
Ort: Hohn, Hohe Str. 11

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...