• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Landesparcoursschießen 2009

Drucken PDF

landesparcours 2009 bild thies brodersenSpannung pur und viel Spaß beim Landesparcoursschießen 2009

Beim diesjährigen Landesparcoursschießen waren nicht nur die Vielfältigkeit und Attraktivität der Wurftauben, sondern auch das Wetter, wie auf einer Treibjagd, eine echte Herausforderung. So kämpften teils bei Sonnenschein, teils bei niedrigen Temperaturen sowie Dauerregen am Sonnabend, 250 Jagdschützen über drei Tage um die Punkte.

Die bewährten Organisatoren der Kreisjägerschaft Segeberg mit Burkhard Bürger, Hans-Jürgen Hamann, Hans-Jürgen Dunkelmann, Hans Jörg Faden und ihre vielen Helfer haben wieder einen anspruchsvollen und jagdnahen Parcours aufgebaut, bei dem auch der Spaß nicht auf der Strecke blieb. So gingen die Schützen u. a. im Pirschgang voran, ohne zu wissen, wann die „Taube“ kommt. Es war sehr amüsant, wie einige Schützen auf die Pirsch gehen.

Interessant, dass trotz des zum Teil widrigen Wetters die Ergebnisse super waren. So legte bei den Damen am Freitagvormittag Elke Niemeyer mit 42 „Kreaturen“, davon 7 mit dem 2. Schuss ein beachtliches Ergebnis vor. Waldtraut Markmann schaffte dann am Nachmittag ebenfalls 42, doch musste sie 9 mal doppeln, so dass man jetzt auf Simone Klinger, die am Sonnabend startete und den „Damenpokal“ in den letzten beiden Jahren gewinnen konnte, gespannt war. Und – auch Simone traf 42 Mal, so dass jetzt die Treffer mit dem 2. Schuss entscheidend waren. Bei 5 „Treffer 2“ gewann Simone zum 3. Mal nacheinander den Damenpokal.

Nachdem bei den Junioren Jan-Ole Petersen mit hervorragenden 49 Treffern, vor Johannes Tode mit 48 Punkten, lange vorne lag, wurde er am Sonnabend doch noch von Sören Hauschildt, der 50 Tauben traf, getoppt.

Den Pokal für die Alters- und Seniorenschützen gewann Heiner Paulsen mit 53, gefolgt von Kurt Fester mit 49 „gestreckten Kreaturen“ bereits zum 2. Mal.

Die Favoriten der „Meisterklasse“ starteten am Sonnabendnachmittag. Und hier war die Spannung kaum noch zu überbieten. Nach jedem Durchgang wurde auf die Ergebnisse der Kontrahenten geschielt, bis dann nach dem 4. Durchgang die Platzierungen perfekt waren. Jeweils 2 Schützen trafen 56 und 55 von 60 Tauben. Besser geht es wohl kaum

Mit 56 Tauben, davon 1 Mal gedoppelt, siegte Olav Schreiner zum 3. Mal vor Klaus Koops, der erstmalig an dem Parcoursschießen teilnahm und für die ebenfalls 56 Tauben 3 Mal den 2. Schuss benötigte. Es folgten mit je 55 Tauben Patrick Quast und Carsten Schmielau.

Die Siegerehrung wurde von den Dithmarscher Jagdschützen „De Wildgös“ mit guter Stimmung und lautstarkem Horrido begleitet. Hier wurde sicherlich noch lange gefeiert.

Abschließend ein recht herzlicher Dank für die gute Organisation an das Team der Kreisjägerschaft Segeberg und der Familie Neitz für die gute Bewirtung.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Landesparcours 2009 Ergebnisse.pdf)Landesparcours 2009 Ergebnisse.pdf[ ]5688 Kb
 



Aktiv werden

Mond am 22.11.17
Zunehmende Sichel
Nächster Vollmond:
Sonntag, 03.12.17
Nächster Neumond:
Montag, 18.12.17

Termine

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Beginn: 20.10.2017, 14:00
Ort: Husum

Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Beginn: 25.01.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700

Bläserseminar
Beginn: 16.02.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00
Ort: Rendsburg

Wild- und Jagdschadensseminar
Beginn: 27.04.2018, 09:00
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...