Jagd ist keine Männerdomäne mehr

Drucken

– über 100 Jägerinnen aus Schleswig-Holstein gehen mit gutem Beispiel voran.

Zum dritten Warming-Up Schießen der Damen hatte die Organisatorin Monika Schultka vom Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V. eingeladen. Weit über 100 Jägerinnen folgten der Einladung am 14.Mai 2011 auf dem Schießstand der Firma Waffen-Schrum in Tellingstedt.

„Mit so vielen Meldungen wurden meine Erwartungen weit übertroffen. Fast jede 10. Jägerin Schleswig-Holsteins hat am dem Warming-Up-Schießen teilgenommen, das entspricht knapp 10% aller weiblichen Mitglieder aus dem LJV“ verkündete Schultka stolz.

Diese Jägerinnen gehen mit gutem Beispiel voran und überprüfen zu Beginn der Bockjagd ihre Waffen und üben sich in den jagdlichen Disziplinen.

Es wurden Situationen einer Treibjagd nachgestellt, hier galt es auf künstliche Rollhasen, Enten und Fasanen mit der Schrotflinte zu schießen. Ton-Wurfscheiben rollten flink über den Platz oder flogen aus verschiedenen Richtungen durch die Luft. Des Weiteren mussten die Jägerinnen mit Hilfe eines Zielstocks auf die Rehbockscheibe schießen und im Schießkino ihr Können auf bewegtes Wild unter Beweis stellen.

„Bei dieser Veranstaltung geht es nicht nur um das Schießen mit Flinte und Büchse, sondern um Spaß, Geselligkeit und gegenseitiges Kennenlernen“ so Barbara Langer (MLUR); für sie war es die erste Teilnahme am Warming-up Schießen.

Man merkte allen Teilnehmerinnen und auch den Helfern an, dass sie viel Spaß hatten. Bei der abschließenden Siegerehrung betonte der 1. Vorsitzende Axel Claussen von der Kreisjägerschaft Dithmarschen Nord in seinem Grußwort die notwendige und sichere Handhabung von Flinte und Büchse. „Es gehört zu der Pflicht einer Jägerin und eines Jägers, dass man seine Schussfertigkeiten regelmäßig auf einem Schießstand überprüft.“

Gleich drei eifrige Jagdkolleginnen vom „Damenclub Frischlinge“ aus Dithmarschen Süd durften besonders stolz auf ihren tollen Erfolg sein, denn sie hatten gleich die ersten Plätze belegt: Siegerin Lynn Rehder, Zweite Jennifer Stoffers aus Marne (Schießwartin der Frischlinge) und Dritte Kathrin Nossenheim aus Eggstedt (Vorsitzende des Clubs). Erstmals meldete die Kreisjägerschaft Dithmarschen Süd nun eine Damen-Mannschaft zur Landesmeisterschaft, in der auch Kathrin Nossenheim und Lynn Rehder aufgestellt sind. Jennifer Stoffers und Lynn Rehder werden sogar in der Schleswig-Holsteinischen Damen-Mannschaft bei der Bundesmeisterschaft starten.

Dank der vielen Sponsoren, die Monika Schultka gewinnen konnte, war der Preistisch gut bestückt, so dass alle Teilnehmerinnen zum Teil wertvolle Preise mit nach Hause nehmen konnten.

Alle waren sich ausnahmslos einig, dass dieses dritte Warming-Up Schießen für alle Beteiligten wieder ein voller Erfolg gewesen ist, und dass im nächsten Jahr vermutlich mit einer noch höheren Teilnehmerzahl zu rechnen sei.

Ein Dank ging an Kirsten Schrum, die mit Hans-Christian von Rumohr und weiteren Mitarbeitern den Schießstand hervorragend vorbereitet und mit zusätzlichen Zelten und Sitzgelegenheiten ausgestattet hat sowie an den Landesobmann Frank Schmidt und alle Aufsichten, die ehrenamtlich Einsatz waren.

Daniela-Y. Hering
Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit KJS Dithmarschen Nord e.V.

Fotos: Lutz Komßa