• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Landesparcoursschießen 2008

Drucken PDF




Tolle Stimmung beim Landesparcoursschießen 2008



Kaum stand die Ausschreibung zum diesjährigen Landesparcoursschießen im Mitteilungsblatt, gingen die ersten Meldungen ein. Aus den Vorjahren wusste man, dass die „guten“ Starttermine am Wochenende schnell vergriffen sind, denn die Resonanz für den Landesparcours und diese Art der Vorbereitung auf die jetzt kommenden Treibjagden ist konstant gut. So tummelten sich bereits von Donnerstag bis Samstag über 200 Schützinnen und Schützen auf dem Schießstand Wolfsberg bei Hartenholm.

Die Segeberger Crew, allen voran Hans-Jürgen Hamann und Hans-Jürgen Dunkelmann, haben einen attraktiven Parcours aufgebaut, der allen Teilnehmern gerecht wurde. Die Stimmung war super und niemand ging enttäuscht vom Platz. Bei besten Wetterbdingungen über alle drei Tage wurde gefachsimpelt und diskutiert, warum man denn ausgerechnet die „leichten“ Tauben nicht getroffen hat. So gab es auf dem Parcours Rollhasen, anstreichende Enten und Fasane, die den Schützen von hinten überflogen – wirklich jagdnah. Zwischendurch konnte man sich bei Kaffee und Kuchen, Brötchen, Wurst oder Frikadelle stärken. Das Kuchenbuffet, dass Elke Neitz und ihre Familie anboten, alles selbstgemacht, war vielseitig und lecker.

Jeweils mittags und abends wurden die Landesparcoursnadeln verliehen. Für 15 Treffer gab es die Hege-, für 30 Treffer die Bronze-, für 40 Treffer die Silber- und für 50 Treffer die Goldnadel. Um die Großgoldnadel zu erhalten, mussten 52 Treffer erreicht werden. Die Spannung stieg anlässlich der letzten Nadelvergabe am Samstagabend an, da hier auch die Wanderpokale ausgegeben wurden. Olav Schreiner hatte bereits am Freitag mit 57 von 60 Tauben ein Ergebnis vorgelegt, das kaum noch zu überbieten war. Und so war es dann auch.

Olav SchreinerOlav Schreiner, KJS Dithmarschen-Nord, wurde Landesparcoursmeister mit seinem dritten Sieg in Folge. Der Wanderpreis für den Sieger sowie der Botho-Baumann-Gedächnispokal werden wohl schon einen festen Platz bei ihm haben.

Die weiteren Wanderpokale gewannen:

Wanderpreis für den 2. Gesamtsieger
Björn Schlatz, KJS Segeberg, mit 51 Treffern (6 gedoppelt)

Wanderpreis für den 3. Gesamtsieger
Carsten Schmielau, KJS Dithmarschen-Nord, mit 51 Treffern (7 gedoppelt)

Wanderpreis für den besten Junior-Schützen
Söhren Asmus Ralf, KJS Segeberg, mit 51 Treffern (10 gedoppelt)

Wanderpreis für den besten Senior-/Alterklassenschützen
Hannes Buchner, KJS Südtondern, mit 50 Treffern (alle mit dem 1. Schuss)
vor Peter Wulf, KJS Oldenburg, mit 50 Treffern (7 gedoppelt) und
Heiner Paulsen, KJS Schleswig, mit 50 Treffern (8 gedoppelt)

Wanderpokal für die beste Schützin
Simone Klinger, KJS Pinneberg, mit 37 Treffern
knapp vor Katrin Roes, KJS Flensburg, mit 36 Treffern

Dass die Ergebnisse so eng bei einander liegen, hätte wohl vorher niemand vermutet. Ein großes Dankeschön den Ausrichtern und Helfern der KJS Segeberg sowie den Aufsichten und Organisatoren. Allen Siegern und Teilnehmern ein Weidmannsheil. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
 



Aktiv werden

Mond am 18.11.17
Abnehmende Sichel
Nächster Neumond:
Sonntag, 19.11.17
Nächster Vollmond:
Sonntag, 03.12.17

Termine

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Beginn: 20.10.2017, 14:00
Ort: Husum

Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig
Beginn: 18.11.2017, 18:10
Ort: Schleswig

Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Beginn: 25.01.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700

Bläserseminar
Beginn: 16.02.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00
Ort: Rendsburg

Wild- und Jagdschadensseminar
Beginn: 27.04.2018, 09:00
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...