• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Die Schleiereule kehrt zurück !! – Jägerschaft und Landesverband Eulenschutz ziehen positive Bilanz

Drucken PDF
Seit 1995 betreut die Kreisjägerschaft Oldenburg in enger Zusammenarbeit mit den Landesverband Eulenschutz Nisthilfen für die Schleiereule im Kreisgebiet. Mittlerweile sind es 142 Nisthilfen die von 9 Gebietsbetreuern gepflegt und kontrolliert werden.

Nach anfänglichen Erfolgen war der Höchststand der Schleiereulenpopulation in den Jahren 2001 bis 2004 mit 4500 Jungvögeln in ganz Schleswig-Holstein erreicht. In den Folgejahren sank die Zahl der ausfliegenden Jungvögel kontinuierlich. Die Gründe dafür sind vielfältiger Natur, festzustellen ist aber, dass die veränderten Umweltbedingungen wie der vermehrte Umbruch von Dauergrünland in Anbaufläche für Energiepflanzen eine wesentliche Rolle spielt. Denn die Schleiereule ernährt sich in erster Linie von Kleinnagern wie Feldmäusen.  Letztendlich ließen aber die strengen Winter 2009 und 2010 die Population zusammenbrechen und so konnten im Jahr 2011 nur noch 433 Jungeulen in ganz Schleswig-Holstein und nur noch 7 Jungeulen in Ostholstein registriert werden. Das Gebiet der KJS Oldenburg war praktisch ohne brütende Schleiereulen. Anfang des Jahres dann eine Wende: bei den bis jetzt durchgeführten Kontrollen der Nisthilfen konnten drei Bruten mit je 5 Jungeulen im Gebiet Wangels, Thomsdorf und Kellenhusen festgestellt werden.

„Wir hoffen, dass sich die unermüdliche Arbeit der Betreuer auszahlt und der Beständ der Schleiereule sich erholen und ihr Überleben gesichert werden kann, so Richard Fulbier, Obmann für  Eulenschutz der Kreisjägerschaft Oldenburg. Fulbier und seine Mithelfer engagieren sich seit mehreren Jahren bei Bau und Pflege von Nisthilfen.

 

Text: Richard Fülbier 
Weitere Informationen zum Schleiereulenschutz der KJS Oldenburg unter http://www.kjs-oldenburg.de/107/
 

Ringfunderfassung

RingfundLiebe Flugwildjäger, Wasserwildjäger, Gänsejäger & Jäger/innen!

In Kooperation mit dem Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V. gibt es nun eine zentrale Sammelstelle für...


Weiterlesen...

Ohne Jäger keinen erfolgreichen Wolfsschutz

wolf

Landesjagdverband fordert mehr Sachlichkeit

Flintbeck: „Längst ausgediente Feindbilder immer aufs Neue heraufzubeschwören, ist kein praktizierter Wildtierschutz. Damit führt...


Weiterlesen...

Jäger zur Durchführung unseres Wildkameraprojektes für Schüler oberer Klassen gesucht

DamhirschBekanntermaßen gehört die Forderung an die Schule nach ständig steigenden ökologischen Kenntnissen und ausreichender Umweltbildung der Schüler zum Standardprogramm von...


Weiterlesen...

Frühlingsboten kehren zurück – Erster Weißstorch in Schleswig-Holstein gesichtet

Weißstorch (K.-H. Volkmar, LJV SH)Der erste Weißstorch ist aus seinem afrikanischen Winterdomizil zurück und wurde in den letzten Tagen mehrfach von Jägern rund um das Nienwohlder Moor nordöstlich von Hamburg...
Weiterlesen...

Schutzgebietsbetreuertagung 2014

Schutzgebietsbetreuertagung 2014Die Jägerinnen und Jäger in Schleswig-Holstein sind seit Jahrzehnten ehrenamtlich in der Betreuung von Naturschutzgebieten tätig. Mittlerweile werden nun 23 Schutzgebiete von...


Weiterlesen...

Die Schleiereule kehrt zurück !! – Jägerschaft und Landesverband Eulenschutz ziehen positive Bilanz

Seit 1995 betreut die Kreisjägerschaft Oldenburg in enger Zusammenarbeit mit den Landesverband Eulenschutz Nisthilfen für die Schleiereule im Kreisgebiet. Mittlerweile sind es...
Weiterlesen...

LJV Ehrenmesser für Kurt Hansen und Manfred Lemke

Ehrenmesser für Kurt Hansen und Manfred LemkeLJV-Präsident Dr. Klaus-Hinnerk Baasch ehrt die Naturschutzgebietsbetreuer Kurt Hansen und Manfred Lemke für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement im NSG...


Weiterlesen...

Naturschutz

Ein Naturgesetz folgt dem andern, und der Wolf dem Schafe.
albanisches Sprichwort





Aktiv werden

Mond am 12.12.17
Abnehmende Sichel
Nächster Neumond:
Montag, 18.12.17
Nächster Vollmond:
Dienstag, 02.01.18

Termine

Helfer für den Landesbläserwettbewerb gesucht
Beginn: 20.10.2017, 14:00
Ort: Husum

Jagd- und Naturschutzseminar/ Jagdaufseherschulung 2018
Beginn: 25.01.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 15.01.2018, 16:00
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700

Motorsägenlehrgang
Beginn: 03.02.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 02.02.2018, 12:00
Ort: Dibbern`s Gasthof , Noerer Straße 47, 24251 Osdorf

Motorsägenlehrgang
Beginn: 10.02.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 09.02.2018, 12:00
Ort: Dibbern`s Gasthof, Noerer Straße 20, 24251 Osdorf

Bläserseminar
Beginn: 16.02.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 07.01.2018, 23:00
Ort: Rendsburg

Motorsägenlehrgang
Beginn: 03.03.2018, 09:00
Anmeldeschluss: 02.03.2018, 12:00
Ort: Dibbern`s Gasthof , Noerer Straße 47, 24251 Osdorf

Wild- und Jagdschadensseminar
Beginn: 27.04.2018, 09:00
Ort: Holstenhallen Neumünster, Neumünster

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum

Jungjägerkompaktkurs 2018
Beginn: 14.07.2018, 08:00
Anmeldeschluss: 30.04.2018, 07:00
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)


weitere ...