Infomobil beim Dithmarscher Kohlanschnitt 2012

Drucken
mit rund 4.000 Besuchern in Zennhusen dabei

Lernort Natur, KohltageDer Kohlanschnitt am 18.09.2012 auf dem Hof Hagge in Zennhusen begann bei gutem Wetter, Sonnenschein und etwas Wind, so dass bereits vor offizieller Standöffnung morgens um 09.00 Uhr Gäste am Stand des Infomobils reges Interesse zeigten.

Wir hatten zudem noch neben dem Infomobil Außen ein freundliches Lockbild für die Krähenjagd aufgestellt, inklusive 23 Lockkrähen und einem laufendem Krähenmagneten, welches noch zusätzlich für große Aufmerksamkeit bei Jägern sowie bei den Gästen und Kindern sorgte.

Es konnten im Infomobil heimische Wildtierarten vorgestellt und erläutert werden, die ortsansässig in einer Maisbegrünung sowie einem dargestellten Kohlfeld verharrten.

Zudem wurden viele Fragen zu Jagdzeiten und insbesondere zur Raubwildbejagung der Rabenkrähen beantwortet, welches doch vielen Gästen nicht bekannt war, insbesondere welchen Schaden die einzelnen Raubwildarten in einem Niederwildrevier anrichten können,

wenn nicht zum Schutz des Niederwildes die Jagd auf Raubwild kontinuierlich ausgeübt wird.

Es wurden Fragen zur Zubereitung von Wildgerichten besprochen sowie die Rezeptbücher für Wildgerichte an die Gäste ausgehändigt.

Der Stand des Infomobils war bis Ende der Veranstaltung um 17.00 Uhr trotz schlechtem Wetters am Nachmittag durchweg gut besucht, so dass man wieder eine sehr positive Bilanz ziehen kann, und den Gästen einer solchen Veranstaltung das Wild und die Jagd wieder ein Stück näher bringen konnte.

„Die Rückmeldungen, die ich persönlich bis jetzt bekommen habe, sind sehr positiv und zum Teil begeisternd“ so Torsten Zoch (Hegeringsleiter) und bedankt sich bei den Helfern und Mitjägern aus dem Hegering – IV Neuenkirchen für die tatkräftig Unterstützung:

Daniela-Y. Hering und Torsten Zoch