Ferienabchluss auf dem Hochsitz

Drucken
Lernort NaturEin erfolgreicher und spannender Abend für Kinder und Jäger

Zum Abschluss der Sommerferien durften Kinder ab 8 Jahre Jäger aus dem Hegering Wangels auf den Abendansitz begleiten. Am 3. August um 18:00 trafen sich Kinder und Jäger am Forsthaus in Klein Rolübbe in Revier Testorf. Nach der Begrüßung unter strömendem Regen durch den Obmann für Naturschutz und Berufsjäger Dirk Bacher, fuhren Kinder und Jäger mit Ferngläsern ausgerüstet zum rund zweistündigen Ansitz. Das Wetter hatte sich in der Zwischenzeit erheblich verbessert. So bekamen die einzelnen Teams viele Wildarten in Anblick. Dabei beantworteten die Jäger Fragen rund um die Jagd und erklärten den Kindern, wie man sich auf dem Hochsitz zu verhalten hat.

Um 21:30 trafen sich alle wieder bei einem Lagerfeuer. Die Mädchen und Jungen hatten bei Grillwurst und Getränk  viel zu erzählen. Zum Abschied wurde Jagdhorn geblasen. „ Als Jäger sind wir auch für die Weitergabe unseres Wissens über die Natur an die jüngeren Generation verantwortlich“, so Jan-Pieter Frick, Revierinhaber aus Grammdorf. Die hohe Teilnehmerzahl und der von Eltern und Kinder geäußerte Wunsch, sich wieder zu sehen, machten den Erfolg der Veranstaltung deutlich, so dass die Kreisjägerschaft bereits über eine Wiederholung in größerem Rahmen nachdenkt.

Sylvaine Mody