• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Umweltjugendspiele im Hegering Hohner Harde

Drucken PDF
Wie entstehen Fährten?  Durch die Abdrücke der  gezeigten Unterläufe vom Reh oder Hirsch kann man sich das gut vorstellen.Am 5. Juni 2012 fanden nun schon zum 15. Mal die Umweltjugendspiele im Hegering Hohner Harde statt. Ursprünglich wurden die Spiele vom NUZ Hohner See (Natur- und Umweltzentrum) ausgetragen. Aber wegen fehlender finanzieller Mittel fehlen heute die personellen Kräfte im NUZ. Doch die Jägerschaft des Hegeringes Hohner Harde beschloss, die Jugendspiele nicht einschlafen zu lassen. Alle Welt redet vom Lernen außerhalb des Klassenzimmers an einem anderen Ort. Im Wald der Försterei Lohe konnten die Schüler dieses tun. Revierförster Boysen mit seinen Mitarbeitern und Hegeringleiter Uwe Schäfer mit seinem Organisator Klaus Kolb und den vielen Helfern aus dem Hegering der Hohner Harde hatten alles gut vorbereitet. Sieben Klassen aus sechs umliegenden Grundschulen hatten sich mit ihren vierten Klassen angemeldet. Sie alle fanden den Treffpunkt an der „Heidehütte“ im Wald. Die Schüler durchstreiften in Kleingruppen auf drei verschiedenen Rundwegen den Wald. An jeder Station wurden sie mit einem neuen Thema konfrontiert, so mussten sie z. B. verschiedene Vogeleier erkennen oder Getreidesorten bestimmen. Ein spezieller Eulenstand gab Einblick in die Bedeutung verschieden Arten. Ihnen konnte der Waldbau praxisnah erklärten werden, denn gerade vor einigen Tagen wurde im Forst Holz geschlagen, das fein säuberlich am Wegesrand aufgestapelt worden war. An der Ameisenstation mussten sie selbst viele kleine Dinge zu einem Zentrum transportieren und erfuhren so am eigenen Körper wie emsig die Ameisen zu arbeiten haben. In der Abteilung Gehör sollten an einem Stand Vogelstimmen erkannt werden an einem anderen Stand wurde der Gehörsinn durch die Unterscheidung von verschiedenen Geräuschen geschärft. Auch die Jagdhörner wurden vorgeführt; hier erfuhren die Schüler im Eigenversuch wie schwierig oder auch nicht so schwierig es ist, dem Horn Töne zu entlocken. Es wurden durchaus Talente entdeckt. An Präparaten konnten Säugetiere hautnah betrachtet werden. Die Sieger der Umweltjugendspiele im Hegering  Hohner Harde freuen sich über den begehrten Wanderpreis – ein Hirschgeweih Wie verschiedene Fährten zustande kommen erkannten die Schüler dadurch, dass sie die Läufe von Rehwild, Hirsch oder auch Hase gezeigt bekamen und diese sich dann im Sand abdrücken. Auch der Feuchtbereich im Wald wurde angesprochen, hier wurde der Frosch näher untersucht. Über die Aufgaben eines Jagdhundes wurde man am lebenden Beispiel informiert. Nach so vielen Informationen durfte das Spiel natürlich auch nicht zu kurz kommen. Die Schüler hatten viel Spaß am Ringe werfen. Hula-Hopp-Reifen mussten über Tannen geworfen werden, obwohl man dicht an den Holzbäumen stand, fielen doch viele Reifen daneben.  Den Abschluss des Vormittages bildete eine Schatzsuche. Die Schüler mussten eine vergrabene Truhe finden, was auch jeder Gruppe gelang. Während des Vormittages hatten die Schüler an den Stationen viele Aufgaben zu lösen, daher waren alle auf den Sieger gespannt. Vor der Siegerehrung konnten sich alle mit einer Wurst, Obst und Getränken stärken. Den begehrten Wanderpreis - ein Hirschgeweih – erhielt in diesem Jahr die Klasse 4a von der Theodor-Storm-Schule aus Hohn. Zweiter wurden die Breiholzer und den dritten Platz belegte die Klasse 4b aus Hohn.
Jörn Neupert
 



Aktiv werden

Mond am 23.09.17
Zunehmende Sichel
Nächster Vollmond:
Donnerstag, 05.10.17
Nächster Neumond:
Freitag, 20.10.17

Termine

Einführung ins jagdliche Schießen
Beginn: 22.09.2017, 16:00
Anmeldeschluss: 21.09.2017, 12:00
Ort: SSZ Kasseedorf, Ochsenhals 1, 23717 Kasseedorf

Junge-Jäger – Schießen 2017
Beginn: 23.09.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 21.09.2017, 23:00
Ort: Schießstand Heede der Kreisjägerschaft Pinneberg

Landesparcoursschießen "Büchse"
Beginn: 30.09.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 22.09.2017, 23:55
Ort: Schießstand Heede (KJS Pinneberg)

Motorsägenlehrgang
Beginn: 30.09.2017, 09:00
Anmeldeschluss: 29.09.2017, 12:00
Ort: Dibbern`s Gasthof, Noerer Straße 20, 24251 Osdorf

Landesparcoursschießen "Flinte"
Beginn: 06.10.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 22.09.2017, 23:00
Ort: Schießstand Hasenmoor/Hartenholm

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...