• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Zwergenland-Kinder auf Exkursion mit dem Förster

Drucken PDF

Lernort Natur; ZwergenlandO, was wurde da den großen angehenden Schulkindern das Warten lang … endlich, mit dem neuen Sozialmobil der Stadt Lütjenburg ging es am 16. Mai, am Donnerstag früh zum ‚Goldentüffel’ in Haßberg. Dort begrüßte uns auch gleich der Förster Thorolf Wellmer mit einem frisch-frohen Jagdhornsignal an einem Rapsfeld, das in gelber Pracht blühte. Gemeinsam wanderten wir im Kossautal zum Gut Neudorf. Was gab es da alles am Weg und daneben zu entdecken. Uralte Eichen und Buchen, gewaltige Stubben von vor vielen Jahren gefällten Bäumen, Ringelnatterbabies, Enten und Gänse, und und und

Die gaaanz dicke Eiche konnten wir alle zusammen kaum umarmen, soooo alt und weise ist die schon. Und in den großen, alten Buchen-Stubben paßten wir sogar alle zusammen hinein. Ein umgestürzter Baumriese lud so ganz nebenbei auch zu einem ‚Ausritt’ in die wunderschöne Landschaft ein…

Unter einer weit ausladenden Kastanie, die zu unserer großen Freude schon ihre Frühlings-Kerzen für uns ausgetrieben hatte, machten wir alle unsere verdiente Frühstückspause.

Und daraufhin durften wir nebenan unter der sachkundigen Anleitung unseres Waidmanns, den Jagdinfo – Wagen der Jägerschaft ansehen. Das war vielleicht spannend! Fast alle bei uns hier vorkommenden Wildtiere waren da als Präparate oder Trophäen zu bestaunen. Und die vielen Singvögel erst – die begeisterten uns auch. Den Kuckuck hat na klar fast jeder schon einmal gehört, aber nun haben wir ihn auch gesehen. Genauso Amsel, Drossel, Fink und Star…

Nebenbei bemerkt – außen am ‚Wildwagen’ hatte eine Singdrossel ganz mutig ihr Nest gebaut und war dort schon fleißig am Brüten – wir haben sie wirklich auch so gut wie gar nicht gestört…

Erschreckt hörten wir dann vom Förster auch die Geschichten zu den kapitalen Dam - Hirschen, die sich mit ihrem Geweih in nachlässig abgebauten Zäunen und Pferdekoppel – Litzen verfangen hatten und deshalb eines qualvollen Todes sterben mussten.

Auf vorbereiteten, großformatigen Informationstafeln zeigte uns dann der Jägersmann noch die Lebensräume und -bedingungen der wichtigsten bei uns heimischen Wildarten. Und dann hieß es leider auch schon wieder zurückmarschieren.

Bevor wir zum Nienthal zurückfuhren, hatte Herr Wellmer noch ganz tolle Urkunden für jeden vorbereitet, die er uns allen persönlich überreichte.

„Wenn ich groß bin, will ich auch Förster werden!“ war heute denn auch ein häufiger gehörter Ausruf der Zwergenland - Kinder.

Vielen Dank für den schönen Waldvormittag und wir kommen gerne mal wieder!!

Weiter Infos unter:  http://www.kjs-ploen.de/naturschutz.html
Wellmer Thorolf
 



Mond am 29.07.17
Zunehmende Sichel
Nächster Vollmond:
Montag, 07.08.17
Nächster Neumond:
Dienstag, 22.08.17

Termine

Jungjägerkompaktkurs 2017
Beginn: 28.07.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 15.05.2017, 07:00
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)

Messer schleifen und räuchern
Beginn: 09.09.2017, 09:30
Anmeldeschluss: 24.08.2017, 12:00
Ort: Steganlage am Westensee, Langnis 1, 24259 Westensee

Zusatzprobe und Hauptprobe zur Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig
Beginn: 16.09.2017, 09:30
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 23:00
Ort: Hohn - Schleswig

Obleutetagung der Landesbläserschaft
Beginn: 16.09.2017, 15:00
Anmeldeschluss: 08.09.2017, 12:00
Ort: Hohn, Hohe Str. 11

Junge-Jäger – Schießen 2017
Beginn: 23.09.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 23.08.2017, 12:00
Ort: Schießstand Heede der Kreisjägerschaft Pinneberg

Landesparcoursschießen "Büchse"
Beginn: 30.09.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 31.08.2017, 23:55
Ort: Schießstand Heede (KJS Pinneberg)

Landesparcoursschießen "Flinte"
Beginn: 06.10.2017, 08:00
Anmeldeschluss: 11.09.2017, 23:00
Ort: Schießstand Hasenmoor/Hartenholm

Landesbläserwettbewerb 2018
Beginn: 17.06.2018, 08:00
Ort: Husum


weitere ...