Umweltbildung

Drucken

Umweltbildungseinrichtungen des Landesjagdverbandes und der Kreisjägerschaften

Immer öfter kommt an Schulen und Kindergärten der Jäger mit seinem Infomobil zu besuch. Sie sind mit vielfältigen Umweltbildungsmaterialien, wie Tastbretter, Präparaten, Infotafeln oder Lupen ausgestattet. Immer häufiger trifft man die Infomobile auch auf Stadt und Familienfesten.  Beim Landesjagdverband kann man 3 Infomobile kostengünstig mieten. Auf das Infomobil wird eine Nutzerpauschale von 50,- (kleines Mobil) bzw. 100,- € (großes Mobil) erhoben. Bildungsmaterialien könne aus unserem Shop erworben werden. Zusätzliche Angebote bieten einige Kreisjägerschaften. Die Jägerinnen und Jäger arbeiten grundsätzlich ehrenamtlich. Die Verfügbarkeit der Mobile und Reservierungen können Sie telefonisch beim LJV oder der jeweiligen KJS erfragen (Infomobil) .Lernort Natur
  1. Hegelehrrevier Grönwohld BNE-zertifiziert (3.000 Bes./Jahr)
  2. "Die Schlaufüchse" Kinder und Jugendgruppe der KJS Neumünster
  3. Hegelehrrevier Moorgarten - KJS Lübeck (1000 Bes./Jahr)
  4. Seehundstation Friedrichskoog e. V. in gemeinsamer Trägerschaft mit der Gemeinde (180.000 Bes./Jahr)
  5. PRONatur-Projekt Fledermauskeller Mönchneversdorf
  6. Walderlebnispfad Boxberg KJS Rendsburg-West
  7. Infozentrum Klanxbüll KJS Südtondern
  8. Schwentine-Info-Zenrum an der Ölmühle KJS Plön
  9. Projektbezogene Einrichtungen (2.000 Bes./Jahr):

Weitere Projekte und Partner zur Umweltbildung des LJVs:

An­ge­strebt werden Kooperationen mit anderen Landesjagdverbänden, dem Deutschen Jagdverband, sowie mit weiteren Naturschutzverbänden und mit Institutionen zu verschiedenen Themen. Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl:

Aufgrund der umfassenden Tätigkeiten ergibt sich eine Zahl von jährlich mindestens 500.000 unmittelbaren Kontakten im Umweltbildungsbereich zur Bevölkerung Schleswig-Holsteins.