Lade Veranstaltungen

Am 20. und 21. Mai 2022 findet das Landesparcoursschießen der Mannschaften statt. Gemeldet werden können Mannschaften mit mindestens vier und maximal sechs Jägern oder Jägerinnen.

Besonderer Hinweis: Neben einer Mitgliedschaft im LJV SH und dem Besitz eines gültigen Jagdscheines gelten folgende pandemiebedingte Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Wettkampf:

Es gilt „2G plus“. Das bedeutet: Grundsätzlich dürfen nur Personen teilnehmen,

  • die keine coronatypischen Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) haben un
  • die einen Impf- oder Genesenennachweis sowie einen tagesaktuellen Test vorlegen. Geboosterte müssen keinen Test vorlegen.

Gültig sind Antigen-Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden). Der Nachweis ist in schriftlicher oder digitaler Form vorzulegen.
Ebenfalls gültig sind die sogenannten Selbsttests. Der Test muss vor Ort unter Aufsicht derjenigen Person stattfinden, der der Schutzmaßnahme unterworfen ist.

Bei den oben aufgeführten Teilnahmebedingungen, handelt es sich um die Vorgaben des Landes Schleswig-Holstein (Stand 10.02.2022). Sollten sich diese ändern, gelten die geänderten Bestimmungen. Dies kann letztendlich auch zu Absagen der gesamten Veranstaltung führen.

Mit der Meldung zum Wettkampf stimmt der Schütze diesen Bestimmungen zu. Sollte der Schütze bei Antritt des Wettkampfes die erforderlichen Nachweise nicht erbringen können, so liegt dies in seiner eigenen Verantwortung und berechtigt nicht zur Rückzahlung der Meldegebühren (Startgeld ist Reuegeld).

Jede Kreisjägerschaft kann auch mehrere Mannschaften melden nach dem Prinzip „wer mitschießen möchte, der soll auch die Gelegenheit dazu bekommen“.  Aber Achtung: Der Schwierigkeitsgrad darf sicher als sehr anspruchsvoll bewertet werden.

Die besten vier Schützen einer jeden Mannschaft werden gewertet.

Sollten einzelne Kreisjägerschaften sogar in der Lage sein, einzelne Klassen wie Junioren, Damen, Alters und Senioren zu melden, werden diese pro Mannschaft gewertet, sofern mindestens drei Kreisjägerschaften solche Mannschaften stellen.

Geschossen wird auf 60 Parcoursscheiben auf 3 Ständen. Schrotstärken bis 2,5 mm und bis 28 gr. Vorladung sind erlaubt. Die Kosten betragen hierfür pro Schützen 40,- Euro.

Meldeschluss ist der 2. Mai 2022.

Die Kugelstände sind für das freie Training im Anschluss an den Wettkampf ebenfalls geöffnet.

Die beste Mannschaft erhält einen Wanderpokal.

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Tickets are no longer available
Nach oben