Das Attentat von Hanau soll dazu dienen, das Waffenrecht zu verschärfen. Das würde mehr Bürokratie bedeuten – ohne ein Plus an Sicherheit. Denn: Der Täter wurde vorher 15 mal aktenkundig – und durfte Waffen trotzdem behalten. Der DJV klärt auf, warum Behörden besser zusammenarbeiten müssen und welche Rolle illegale Waffen spielen.
Weitere Informationen zum Waffenrecht finden Sie unter: https://www.jagdverband.de/waffenrecht